Haus Eberstamm

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg   Wappen Koenigreich Kosch.svg   Fuerstenhort.gif   Wappen blanko.svg   Wappen-Westbuehl.png   
Allgemeine Informationen:
Mitglieder:
Blasonierung:
Schwarzer Keiler mit goldenen Hauern auf grünem Grund
Wahlspruch:
“Wer treu sich hält, der nimmer fällt.”
Lehen:
Provinzen:
Baronien:
Junkertümer:
Herrschaften:
Weitere Lehen:
Burggrafschaft Ochsenblut (Garetien), bis 1040 BF Baronie Bergthann, (Perricum, früher Darpatien), weitere Junker-, Edlen- und Rittergüter wie Südheide
Geschichte:
Freunde und Feinde:
Freunde und Verbündete:
extrem kaisertreu, sehr gute Beziehungen mit den koscher Zwergenvölkern, sehr gute mit Haus Wertlingen (verwandt), gute mit Ehrenstein, von Trallop, Haus Mersingen (Darpatien) und Berg, sehr schwankend gegenüber vom Großen Fluss und von Rabenmund. Erzfeind: Greing Scharfzahn
Verwendung im Spiel:
Charakter:
eher gemächlich und provinziell, aber auf lange ritterliche Tradition zurückblickend
Auftreten:
Position: Fürstenhaus des Kosch, Reichsverwaltung, ansonsten unwichtige Prestigeposten, Praios- und Rondrakirche
Schutzpatron:
Rondra, Ingerimm und Travia, Vorfahr Baduar (RON) und Ilpetta Ingrasim (ING) werden als Heilige verehrt
Volkes Stimme:
beliebt beim Volk und weiten Teilen des koscher Adels, gut bei der Reichsverwaltung, belächelt vom ehrgeizigen Adel
Besonderheiten:
Kosch, teilweise auch in anderen Teilen des Reiches. Heute noch in Garetien, Perricum und den Nordmarken






Vergangenheit

Fürstenhaus von Kosch. Neben den vom Bergs und den Häusern von Gareth, Firdayon, Berlinghan und Garlischgrötz im Lieblichen Feld ist die Familie das einzige Adelsgeschlecht, das seine Herkunft hieb- und stichfest bis ins Bosparanische Reich zurückverfolgen kann. Seit den Zeiten Kaiser Rauls und Baduars des Ritterlichen stellen sie die Koscher Fürsten, unterbrochen nur durch Sonnenfürsten, Rohalszeit und die Erbfolgekriege.

Stammsitz

Ursprünge

"So sprach der Menschling von seinen Ahnen: Sein Vater war Bardon, Balduins Sohn, welcher ein Sohn des Brodumin war. Brodumin war der Sohn Anghards, und Anghards Vater war Broderic. Broderics Vater war Drabandus, der Sohn Beremans, und dieser war der Sohn von Baregrond Eberstamm, dessen Namen sich der Meister der Pforte wohl entsann, Und so gewährte der Meister der Pforte ihm Einlass in die Tunnel und führte ihn vor den König unter dem Berg. Diesem aber zeigte Baduar die Gürtelschließe seines Waffenbruders Raul als Zeichen, in wessen Auftrag er spräche. Und der König unter dem Berg erkannte sie wohl, da er selbst sie dem kindlichen Herrscher der Menschen gesandt hatte, und ließ Baduar wissen, dass er ihn also als Obersten der Menschen im Koschland anhören wolle."

So steht es auf einer Stele in den Hallen von Koschim geschrieben, welche die Fürstenerhebung des Baduar vom Eberstamm bezeugt. Das uralte Haus Eberstamm gehört damit zu einem von nur vier Adelsgeschlechtern unserer Zeit, dessen Herkunft sich hieb- und stichfest bis in die Zeit vor Bosparans Fall zurückverfolgen beweisen lässt (die anderen sind die Häuser Firdayon und Garlischgrötz im Alten Reiche und das Haus Berg, dessen Ahnherrin, die Heilige Leonore, wie Baduar vom Eberstamm in der Zweiten Dämonenschlacht focht).

Stammland des Fürstenhauses sind die Bergland des südlichen Kosch in der Gegend der heutigen Baronie Fürstenhort, wo lange vor Bosparans Fall ein gewaltiger Keiler sein Unwesen trieb und Mensch und Zwerg bedrängte. Lange gelang es niemanden, dass Untier zur Strecke zu bringen, und mancher, der es versuchte, fand dabei den Tod. Mehr als einmal sollen es zwergische Krieger gestellt und waidwund geschossen haben, doch gelang es dem mächtigen Eber trotz vieler Wunden aus dem Kreis seiner Häscher auszubrechen und nur Tage später zurückzukehren, als habe er niemals die Bolzen und Spieße in seinem Leib verspürt.

Schließlich aber machte sich Baduars Ahnherr Baregrond vom Eberstamm auf die Suche und stieg dem Untier heimlich nach. Da erkannt er, dass der Keiler Mal um Mal zu einer mächtigen Eiche inmitten eines dickichten Forstes zurückkehrte, um sich daran zu reiben, und siehe, was immer an Wunden trug, schloss sich wieder. Da trat Baregrond zwischen den Keiler und die Eiche und forderte ihn zum Kampf. Und wenn ihm auch der Eber nach Kräften zusetze und manche Wunde schlug, so war es doch Baregrond, der nun von der Kraft des Baumes zehrte und schließlich den Keiler erschlug, weshalb man dem Helden den Beinamen Eberstamm gab.

Baregronds Nachfahren errichten unweit der Stelle eine Burg, die wie ihr Geschlecht den Namen Eberstamm tragen sollte. Man vermutet, dass es sich wohl eher um einen Wehrturm gehandelt haben mag, wie ihn in unserer Zeit etwa die Ritter von Heisenbinge, Schafssturz und Niederrüpeln nahebei bewohnen, doch der genaue Ort der Burg ist späteren Tagen in Vergessenheit geraten.

Auch die Stelle, an der Baregrond den Eber überwand, kennen wir nicht mehr. Wohl aber heißt es, dass der Heilige Baduar aus ihrem Holz den Dämonenspeer fertigte, mit dem er in der an der Seite Rauls in der Zweiten Dämonenschlacht wider die Mächte focht, die Hela-Horas auf das Heer der Garether herab rief.


Baduar und seine Nachfahren residierten später als Fürsten von Kosch gleichwohl jedoch nicht mehr auf Burg Eberstamm, sondern zu Ferdok und später zu Gareth. Erst Halmdahl vom Eberstamm kehrte viele hundert Jahre später in das Stammland seines Geschlechts zurück - als dort der Drache Greing Scharfzahn in einer Klamm hauste. Halmdahl gelang es, den Drachen von seinem Hort zu vertreiben, nachdem er ihm mit seiner Lanze eine Wunde geschlagen hatte. Der Hort des Drachen aber fiel an den Halmdahl, und an Greings Klamm ließ er darauf die heutige Feste Fürstenhort erbauen.

„Wie so oft berichten die Sagen und Zeugnisse auch von der Natur des Eberstamms unterschiedliches und nicht selten widersprüchliches: Einig sind sie sich noch darüber, dass der Baum eine mächtige und schon damals uralte Steineiche war. Während aber die meisten meinen, dass sie (durch Sumu selbst?) mit Heilkraft und Stärke beseelt war, die sich der fürchterliche Keiler zunutze gemacht habe, so gibt es doch aber einige Zauberkundige, die vermuten, dass ihr Wirken dämonischer Natur gewesen sei, Baduar also mithin in Gestalt des Dämonenspeers mit Rondras Hilfe die Mächte der Finsternis gegen sich selbst geführt habe. Auch gibt es unterschiedliche Ansichten, was nun mit dem Eberstamm letztlich geschah: Schnitt Baduar für seinen Speer nur einen Ast vom Stamm oder schlug er den ganzen Baum? Letzteres sagen jene, die glauben, dass Baduar nicht nur einen, sondern acht Speere fertigte, von denen einen in späterer Zeit die Lanze Halmdahls im Kampf gegen Greing Scharfzahn und ein weiterer der Schaft des heilkräftigen Kriegsbanners Ondifalors geworden sei, während die übrigen für kommende Taten gehütet würden. Das Haus Eberstamm schweigt aber sich dazu seit Jahrhunderten aus und das Schicksal des Foldan von Salmingen hat manche von weiteren Fragen abgeschreckt: Fürst Ontho mit dem leeren Säckel nämlich hatten dem Magus nach langem Drängen Forschungen auf Burg Fürstenhort erlaubt, ihm dann aber nach dem Betreten der Burg geradeheraus erklärt, dass er diese bis nun zu seinem Tode nie mehr verlassen werde, so dass der Magus dort für zwei Jahrzehnte so gut wie ein Gefangener war." - Manuskript des Hesindetempels zu Angbar, ohne Verfasser

Der Dämonenspeer ist heute noch Teil des Fürstenschatzes, wie manche anderes Artefakt, das in den vergangenen Jahrhunderten in den Besitz des Hauses Eberstamm geriet.

Die Koscher Fürsten

Wichtiger noch als sein Anherr Baregrond ist Baduar vom Eberstamm, Held der zweiten Dämonenschlacht, Rauls des Großen Waffenbruder. Marschall des Neuen Reiches und Fürst von Kosch – den “ersten Ritter” nennen ihn gar manche.

Von seinem Ruhme zehrten seine Nachfahren noch lange und – durch Heirat – auch manches andere Geschlecht (so wurde der Koscher Prinz Hanno der Gemahl der Weidenschen Herzogin). Doch immer wieder trugen herrliche Recken den Namen Eberstamm – Leonore etwa, eine Geweihte der Rondra und Burggräfin der alten Pfalz Rudes Schild, die dortens die Reichskleinodien (welche ihr Kaiser Ugdalf zur Verwahrung überlassen hatte) bis zum Tode gegen die Sonnenlegionen verteidigte, der mutige Fürst Halmdahl "der Keiler" oder den Theaterhochmeister Angbart.

Weniger rondrianisch veranlagt, waren der “Fischerfürst” Idamil, der sich lieber dem Angeln als den Regierungsgeschäften widmete, und Bosper, der Reichsrat der Eslamiden. Gunelde ist der Name der einzigen bekannten Maga des Geschlechts – die dritte Ordensmeisterin der Wächter Rohals ist irgendwo in der tobrischen Wildnis verschollen.

Ein tiefer Einschnitt war das "Saustechen" geheißene Gemetzel auf Burg Fürstenhort während der Kaiserlosen Zeit. Porquid von Ferdok ließ damals fast alle Mitglieder der Füstenfamilie aushungern oder niedermetzeln. Seither sind fast alle Nebenlinien verloschen.

Gegenwart

Nicht allzuviele Köpfe zählt das uradelige Haus seit dem Saustechen. Oberhaupt des älteren Hauses ist Fürst Anshold vom Eberstamm, da die ältere Schwester seines Vaters Blasius, Thalia von Eberstamm-Weidenhag (die Reichs-Schatzmeisterin), einst wegen einer unstatthaften Liebschaft von ihrer Mutter Thalessia von Eberstamm-Ehrenstein-Eberstamm enterbt wurde.

Anshold vom Eberstamm blieb als Erbprinz blass, sein tatkräftiger jüngerer Bruder Edelbrecht vom Eberstamm ist inzwischen Gemahl der Markgräfin von Greifenfurt. Im Jahr des Feuers fielen ihr jünger Bruder Idamil, ihr Onkel Geldor und Ansholds Sohn Holduin, ein Kind. Herr Ardo vom Eberstamm, Oberhaupt der Pfalzgrafen-Linie zu Ochsenblut, wurde 1032 BF in Ferdok ermordet.

Mit den Kindern von Anshold vom Eberstamm kann man mit ziemlicher Sicherheit vom Fortbestehen des Fürstenhauses, zumindest seiner Hauptlinie, ausgehen.

Mitglieder

Bemerkenswerte Mitglieder der Vergangenheit

Stammbaum des Hauses Eberstamm seit Fürst Alphak, gezeichnet 1025 BF © Blauendorn

Bemerkenswerte Mitglieder der Gegenwart

Gesamtübersicht der in der KoschWiki erfassten Familienmitglieder siehe: Kategorie:Haus Eberstamm.

Außerdem: Liste weiterer Familienmitglieder aus dem Stammbaum-Artikel im Kosch-Kurier 34 und weiteren Kosch-Kurieren (als "Materiallager" für eigene Artikel).

Stammbaum seit Fürst Holdwin dem Erneuerer

Stammbaum seit 600 BF

Sonstiges

  • Eine Zeitlang war es üblich, dass die Erben der Eberstamms aus einem Standesdünkel heraus allein beim Haus Berg in Knappschaft gegeben wurden.
  • Die Gruft des Hauses befindet sich zu Fürstenhort.
  • Das garetische Königsschwert Hagrondriar war ursprünglich ein Familienerbstück des Hauses Eberstamm.

Quellen

Offizielles

Inoffizielles

Links


Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Familie:
Eberstamm.gif
Mitglied:
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Anshold vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg11. Per 994 BF)
Fürst des Kosch
Baron von Fürstenhort (seit Bor 1041 BF)Junker zu Südheide (seit Bor 1041 BF)Edler auf Erlenschloss (seit unbekannt)Edler zu Westbühl (seit Bor 1041 BF)Fürst von Kosch (seit Bor 1041 BF)Edler zu Salzmarken (seit Bor 1041 BF)Edler zu Angbar (seit Bor 1041 BF)
Anshold.gif
Familie:
Eberstamm.gif
Mitglied:
Hanghasenjagd Orden.svg
Edelbrecht vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg998 BF)
ritterlicher Bruder des Fürsten Anshold
Land-Edler von Greifenfurt (seit 1026 BF)Land-Edler von Hirschhaupten (seit unbekannt)Land-Edler von Pervalia (seit unbekannt)
Edelbrecht.gif
Familie:
Eberstamm.gif
Irmenella von Wertlingen (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Ron 999 BF)
Die "Greifin"
Markgräfin von Greifenfurt (seit 1014 BF)
Irmenella.jpg
Familie:
Eberstamm.gif
Nadyana von Wengenholm (Symbol Tsa-Kirche.svg1000 BF)
tapfere und lebhafte Fürstengattin
Nadyana.gif
Familie:
Wappen Haus Auersbrueck.svg
Angbart von Eberstamm-Auersbrück (Symbol Tsa-Kirche.svg991 BF)
besonnerer und unauffälliger Rittsmann im Dienste des Fürsten
Angbart vom Eberstamm-Au.jpg
Familie:
Eberstamm.gif
Thalia von Eberstamm-Weidenhag (Symbol Tsa-Kirche.svg966 BF)
ehemalige Erbprinzessin des Kosch
Thalia vom Eberstamm.jpg
Familie:
Eberstamm.gif
Mitglied:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Kuniswart vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg980 BF)
ehrenhafter Recke
Seneschalk des Kosch (seit 1029 BF)Burgsass von Fürstenhort (1015 BF bis 1029 BF)
Kuniswart Eberstamm02.JPG
Familie:
Eberstamm.gif
Mitglied:
Keilerorden Orden.svg
Harrad von Eberstamm-Weidenhag (Symbol Tsa-Kirche.svg984 BF)
trunksüchtiger ehemaliger Reichs-Medicinal-Rat
Landvogt von Fürstenhort (seit Hes 1043 BF)
Harrad vom Eberstamm.jpg
Familie:
Eberstamm.gif
Alara vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg992 BF)
Burggräfin zu Ochsenblut
Burggräfin zu Ochsenblut (seit 1032 BF)
Eberstamm Alara BB.gif
Familie:
Eberstamm.gif
Mitglied:
Falkenritter Orden.svg
Halwart vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg1001 BF)
im Kampf versehrter Krieger
Burgsass von Fürstenhort (seit 1029 BF)
Halwart vom Eberstamm.jpg
(weitere)

Verstorbene Mitglieder

Familie:
Eberstamm.gif
Mitglied:
Symbol Praios-Kirche.svg
Stipen Praiotin VI. von Eberstamm-Aldewey (Symbol Tsa-Kirche.svg237 BF-Symbol Boron-Kirche.svg292 BF)
Bote des Lichts zur Zeit der Klugen Kaiser
Familie:
Eberstamm.gif
Thalessia von Eberstamm-Ehrenstein-Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Rah 940 BF-Symbol Boron-Kirche.svg30. Tra 1036 BF)
herrisches altes Weib
Thalessia.jpg
Familie:
Eberstamm.gif
Valessa vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg23 BF-Symbol Boron-Kirche.svg102 BF)
Enkelin Baduars, regierte lange
Fürstin von Kosch (56 BF bis 102 BF)
Familie:
Eberstamm.gif
Odoardo vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg283 BF-Symbol Boron-Kirche.svg360 BF)
letzter Koscher Fürst für mehr als 300 Jahre
Fürst von Kosch (317 BF bis 335 BF)Burggraf zu Ochsenblut (335 BF bis 360 BF)
Familie:
Eberstamm.gif
Vitus vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg700 BF-Symbol Boron-Kirche.svg776 BF)
Zwergenfreund
Fürst von Kosch (752 BF bis 776 BF)
Familie:
Eberstamm.gif
Erlana von Wengenholm (Symbol Tsa-Kirche.svg810 BF-Symbol Boron-Kirche.svg885 BF)
Gemahlin des Fürsten Idamil vom Eberstamm
Familie:
Eberstamm.gif
Mitglied:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Halmdahl vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg674 BF-Symbol Boron-Kirche.svg748 BF)
tapferer Krieger
Graf vom Angbarer See (696 BF bis 734 BF)Fürst von Kosch (696 BF bis 734 BF)
Familie:
Eberstamm.gif
Selissa von Sighelms Halm (Symbol Tsa-Kirche.svg756 BF-Symbol Boron-Kirche.svg830 BF)
oft betrogene Gattin des Fürsten Ontho vom Eberstamm
Familie:
Eberstamm.gif
Raul vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg50 BF-Symbol Boron-Kirche.svg124 BF)
erst tapferer Krieger, dann weiser Herrscher
Fürst von Kosch (102 BF bis 124 BF)
Familie:
Eberstamm.gif
Mitglied:
Hanghasenjagd Orden.svg
Blasius vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg968 BF-Symbol Boron-Kirche.svg15. Tra 1041 BF)
bemühter Landesvater
Edler zu Salzmarken (unbekannt bis 15. Tra 1041 BF)Fürst von Kosch (995 BF bis 15. Tra 1041 BF)Edler auf Erlenschloss (unbekannt bis 15. Tra 1041 BF)Edler zu Angbar (unbekannt bis 15. Tra 1041 BF)Junker zu Südheide (unbekannt bis 15. Tra 1041 BF)Baron von Fürstenhort (995 BF bis 15. Tra 1041 BF)
Blasius.jpg
(weitere)

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1013 BF

Wappen Koenigreich Kosch.svg Suche nach von den Orks gefangenen Fürsten Blasius vom Eberstamm
Anschlag des fürstlichen Hofes.
Zeit: Per 1013 BF / Autor(en):

1015 BF

Wappen Koenigreich Kosch.svg Lindwurm auf Fürstenhort!
Denkwürdige Ereignisse begleiteten die Rückkehr Seiner Durchlaucht auf alten Stammsitz
Zeit: Per 1015 BF / Autor(en):

1016 BF

Angbar.gif Stadtbeschreibung Angbar
„Dörfer, Berge, Baronien“ Unser Kosch (Teil V)
Zeit: Eff 1016 BF / Autor(en):
Angbar.gif „Frohes Singen, lust’ges Jauchzen“
Hochzeit des Angbarer Vogtes erstes Fest seit langem – Ein Bericht aus der Capitale
Zeit: Eff 1016 BF / Autor(en):

1021 BF

Wappen Koenigreich Kosch.svg Der Eberstammer starke Burg
Feste und Stadt Fürstenhort
Zeit: Rah 1021 BF / Autor(en):

1023 BF

Wappen Koenigreich Kosch.svg Der Flug der Falken
Fürst Blasius ruft die Falkenritter zusammen
Zeit: Per 1023 BF / Autor(en):

1028 BF

Wappen Koenigreich Kosch.svg Die Ruhe nach dem Sturm
Ein Blick auf Trümmer und Ruinen
Zeit: Pra 1028 BF / Autor(en): Blauendorn

1029 BF

Wappen Herzogtum Nordmarken.svg Zarte Rosen auf Burg Fürstenhort I
Roklan von Leihenhof wird vom Fürsten empfangen.
Zeit: Mitte Ing 1029 BF / Autor(en): Galebquell, Blauendorn
Wappen Herzogtum Nordmarken.svg Der Rosenritt III
Die Galebqueller erreichen den Kosch.
Zeit: Frühling 1029 BF / Autor(en): Galebquell, Blauendorn

1030 BF

Fuerstenhort.gif Das Erbe Baduars
Blasius vom Eberstamm ruft die Knappenschar wieder ins Leben.
Zeit: 1030 BF / Autor(en): Blauendorn
Wappen Herzogtum Nordmarken.svg Ein schändlicher Überfall III
Die Ritter schreiten zur Tat.
Zeit: 1030 BF / Autor(en): Galebquell, Blauendorn
Wappen Herzogtum Nordmarken.svg Die Edle von Knapptreuen I
Jileia erhält ein Lehen.
Zeit: 1030 BF / Autor(en): Galebquell, Blauendorn
Fuerstenhort.gif Der Anfang vieler Jahre
Die Knappen erreichen den Fürstenhof.
Zeit: 1030 BF / Autor(en): Fs, Blauendorn, Geron

1031 BF

Wengenholm.gif Was wirklich geschah
Brinessa erzählt was wirklich geschah.
Zeit: Bor 1031 BF / Autor(en): Kordan, Hammerschlag, Blauendorn, Geron
Wengenholm.gif Kampf im Schnee
Edelbrecht und seine Getreuen versuchen die Burg Firntrutz zu entsetzen.
Zeit: Bor 1031 BF / Autor(en): Hammerschlag, Blauendorn, Geron
Wengenholm.gif Voltan oder Charissa?
Mögliche Schuldige werden diskutiert.
Zeit: Bor 1031 BF / Autor(en): Geron
Wengenholm.gif Beratungen
Die Gruppe berät sich.
Zeit: Bor 1031 BF / Autor(en): Kordan, Hammerschlag, Blauendorn
Wengenholm.gif Stand der Dinge
Cantzler Nirwulf bringt die Gruppe auf den aktuellen Stand.
Zeit: Bor 1031 BF / Autor(en): Blauendorn
Wengenholm.gif Beratungen am Lagerfeuer
Die Gruppe berät sich.
Zeit: Bor 1031 BF / Autor(en):
Wengenholm.gif Wiedervereinigung
Die Gruppen verieinigen sich wieder
Zeit: Bor 1031 BF / Autor(en): Hammerschlag
Wengenholm.gif Erlenschloss
Die Gruppe erreicht das Erlenschloss.
Zeit: Bor 1031 BF / Autor(en): Blauendorn
Wengenholm.gif Durch die Geistmark
Die Gruppe zieht weiter nach Norden.
Zeit: Bor 1031 BF / Autor(en): Blauendorn
Wengenholm.gif Im Norden nichts Neues
Der Krambold hat wenig neues zu berichten.
Zeit: Bor 1031 BF / Autor(en): Blauendorn
Wengenholm.gif Vereinte Suche
Zwei alte Freunde treffen sich.
Zeit: Bor 1031 BF / Autor(en):
Wengenholm.gif Immer weiter
Die Reise geht immer noch weiter.
Zeit: Bor 1031 BF / Autor(en): Hammerschlag, Blauendorn, Geron
Wappen Koenigreich Kosch.svg Vom Fluch der Doppelnamen
Appell des Erbgreven an das Koscherland
Zeit: Per 1031 BF / Autor(en): Geron
Wappen Koenigreich Kosch.svg Die Erben des Legionärs
Das Rittergeschlecht derer von Vardock
Zeit: Per 1031 BF / Autor(en):

1032 BF

Zwischenwasser.gif Ankunft auf Pervalia
Auf Pervalia werden die nächsten Schritte erwogen.
Zeit: 1032 BF / Autor(en): Stordan, Bardostein, Korisande, Blauendorn, Geron, Kunar
Wappen Koenigreich Albernia.svg Im kaiserlichen Heerlager
Ein Knappe des Fürsten ist ebenfalls beim Heerzug dabei.
Zeit: Mitte Pra 1032 BF / Autor(en):
Wappen Koenigreich Kosch.svg Helden retten das Prinzenpaar
Die Zukunft des Fürstenhauses ist gesichert
Zeit: Eff 1032 BF / Autor(en): Blauendorn

1033 BF

Wappen Koenigreich Kosch.svg Hoch lebe Prinz Erlan!
Große Festlichkeiten zum ersten Tsatage des Fürstenenkels
Zeit: Tsa 1033 BF / Autor(en): Blauendorn
Wappen Koenigreich Kosch.svg Alte Wege neu erschlossen
Arbeiten am Baduarssteig
Zeit: Tsa 1033 BF / Autor(en): Geron
Nadoret.gif Der Ritt des Grafen
Feron von Nadoret und Graf Jallik reisen nach Storchsklausen
Zeit: Frühling 1033 BF / Autor(en): Geron
SindelsaumHaus.gif Die Erben des Ambros
Pergrim von Sindelsaum geht in den Stählernen Hallen von Lur in die Lehre.
Zeit: Frühling 1033 BF / Autor(en): Geron

1034 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Eine neue Fürstin für den Kosch?
Neueste Munkeleien vom Fürstenhof
Zeit: Pra 1034 BF / Autor(en): Blauendorn
KargenLand.gif Ein neues Bündnis
Erlan von Sindelsaum und Gero vom Kargen Land schmieden ein Bündnis
Zeit: 1034 BF / Autor(en): Geron, Kunar

1035 BF

Huegellande.gif Prolog
Albernia sucht eine Fürstengattin und Ermst vom See hat eine Idee
Zeit: 1035 BF / Autor(en): Geron
Wappen Koenigreich Kosch.svg Des Fürsten Lieblingslektüre
Wenn der Kosch-Kurier ins Haus kommt...
Zeit: Ron 1035 BF / Autor(en): Wolfhardt

1038 BF

Wappen Haus Eichstein.svg Jagdszenen im Praios
Bei einem Ausritt zur Jagd, wird nicht nur der Baron verletzt, sondern es wird auch eine Lagerstatt gefunden...
Zeit: 12. Pra 1038 BF am Mittag / Autor(en): Baduar

1041 BF

Wappen Haus Eichstein.svg Erinnerungen
Baduar Ibram von Eichstein denkt über da Turnier nach und erinnert sich dabei an Vater und Bruder.
Zeit: 8. Ron 1041 BF am Abend / Autor(en): Baduar
Wappen Koenigreich Kosch.svg Des Fürsten letzte Reise
Fürst Blasius verstirbt
Zeit: Bor 1041 BF / Autor(en): Kordan
Moorbrueck.gif Neuvaloor
Neuvaloor zeigt sich von seiner besten Seite
Zeit: Ing 1041 BF / Autor(en): Kunar

1042 BF

Oberangbar.gif Auf den Fürsten!
Baron Wolfhardt eröffnet das Oberangbarer Brig-Lo Fest
Zeit: 6. Ron 1042 BF am Mittag / Autor(en): Wolfhardt
Wappen Koenigreich Kosch.svg Im Zeichen Firuns
Fürst ernennt neuen Lands-Jagdmeister
Zeit: Eff 1042 BF / Autor(en): Geron
Wappen Koenigreich Kosch.svg Der Keilerorden
Der Fürst stiftet einen neuen Hausorden
Zeit: Eff 1042 BF / Autor(en): Geron
Wappen Koenigreich Kosch.svg Neues Bündnis in den Hügellanden?
Kommen sich die Häuser Falkenhag und Eichstein näher?
Zeit: Rah 1042 BF / Autor(en): Baduar

1043 BF

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Wem Rondra zulächelt
Ritter Holdwin erzählt seinem Pagen von früher.
Zeit: 8. Pra 1043 BF / Autor(en): Kunar
Wappen Koenigreich Kosch.svg Mehr Sicherheit am Großen Fluss
Patrouillenboot Nadora wird feierlich getauft.
Zeit: Eff 1043 BF / Autor(en): Brumil
Wappen Koenigreich Kosch.svg Aus Garetien gerettet
Hesinde-Geweihte samt Tochter am Fürstenhof
Zeit: Eff 1043 BF / Autor(en): Kunar


Drakensang Drakensang-Signet50.jpg

Veröffentlichungen

Drakensang I | Drakensang II: Am Fluss der Zeit | Vater der Fluten

Wichtige Schauplätze im Spiel

Avestreu | Ferdok | Ferdoker Brauerei | Moorbrück | Dunkelforst | Ruine Blutberge | Silberfälle | Tallon | Murolosch | Malmarzrom | Drakensang

Personen im Spiel (Auswahl)

Amando Laconda da Vanya | Ardo | Bergkönig Arombolosch | Cuano | Dorion von Kuslik | Forgrimm | Kladdis | Gerling | Graf Growin von Ferdok | Malgorra | Traldar von den Silberfällen | Ulwine Neisbeck

Artefakte und andere Begriffe

Adamantenes Herz | Drachenqueste | Schwarzaugen-Bande


Weitere Infos zu Drakensang  | Willkommen im Kosch, Drakensang-Spieler!


Am Fluss der Zeit Drakensang-Signet50.jpg

Veröffentlichungen

Drakensang I | Drakensang II: Am Fluss der Zeit | Vater der Fluten

Wichtige Schauplätze

Nadoret | Der Große Fluss | Thûrstein | Hammerberg | Norgamaschzrom

Personen (Auswahl)

Ardo | Cuano | Baron Dajin | Bruder Emmeran | Forgrimm | Kladdis | Gerling

Artefakte und andere Begriffe

???


Weitere Infos zu Drakensang  | Willkommen im Kosch, Drakensang-Spieler!


Lesenswert Diesen Artikel haben wir besonders lesenswert gefunden.


Weitere lesenswerte Artikel findest Du hier.
Auf dieser Seite kannst Du gerne mit über weitere lesenswerte Artikel beraten.