Bragahn

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Hof.svg   Stadt.svg   FerdokMark.gif   Nadoret.gif   Dunkelforst.gif   Herbonia.gif   Moorbrueck.gif   Stanniz-Wappen.svg   Hammerschlag.gif   ToschMur.gif   Bragahn.gif   Roterz.gif   Wappen-Drift.svg   Lur.gif   
Namen:
Baronie Bragahn
Rogolan-B.gifRogolan-R.gifRogolan-A.gifRogolan-G.gifRogolan-A.gifRogolan-H.gifRogolan-N.gif
Lage:
Bragahn-K.GIF
Politik:
Obrigkeit:
Baron Barytoc Naniec Thuca von Bragahn
Herrschaftssitz:
Warneburg in Warneburg (Stadt)
Hauptort:
Einwohner:
3250 (680 Zwerge)
Kultur:
Handel:
Holz, Getreide, Erze aus dem Amboss
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Bragahn (Stadt) (700 EW)Warneburg (Stadt) (400 EW)Bergund (150 EW)Lutrun (130 EW)Doldorf (120 EW)Gangsdorf (110 EW)Kortuus (90 EW)
Bedeutende Burgen und Güter:
Wege:
Roterzpass (einzige Straße über den Amboss)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-III-09
Stadt.svg   Dorf.svg   Hof.svg   Dorf.svg   Markt.svg   Dorf.svg   Gutshof.svg   Burg.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   


Dieser Artikel handelt von der Baronie Bragahn. Die Stadt findet sich unter Bragahn (Stadt).

Baronie Bragahn

Beschreibung

Trullenpass bei Warneburg © BB

„[...] Eyn wunderlich Landt ist dies Bragaan; allenthalben scheynen die Koehler und Bawersleuth schwachsinnig oder dunfschaedelig zu seyn. In eyn kleynem Dorf im Waldt hab ich mit eygenen Ougen gesehen, wie sie eynen groszen Waldtschrath anbeteten undt ihm eyn stattlich Opffer von Getreyde und Fruechten darbrachten. Ich war freylich nur vom Wege abgekummet. Dann bin ich ouch noch geritten zu der Stadt Bragaan, die da lieget an eynem Traviasee. Ich fand dortselbst nur noch Truemmer vor, die Häuser und Gehoeft hat der Orck allsammt niedergebranndt, die Menschen uebel getoetet. Dieweyl ich do ouf dem Plazze stunt, sah ich alte Weyber, die sich gebaerdeten wie Huehner ouf der Stange, und Mannen, die den Staub von der Strasse leckten! Nun, der Kinderfresser hat mehr angerichtet, denn nur die Häuser zu zerstoeren. Das Landt ansich ist ein liebliches, allueberall gewahrte ich Birckenhaine und Felder, freylich brach darniederliegent, und viele kleyne Hoefe. Ouch fand ich trotz der Orcken eyn groszue Zahl an Rindern und Pferden, denn die Bawern Bragaans waren eynstmals reych.“

(Der kaiserliche Revisor Polwidh von Uckenstrauch in seinem Bericht an das Schatzamt, 393 v. Hal)


Wenn man einmal davon absieht, dass die Stadt Bragahn schon längst wieder aufgebaut ist, hat sich an dem Eindruck, den der Revisor von Uckenstrauch beschreibt, nichts geändert. Niederbragahn ist nach wie vor ein recht fruchtabrer Landstrich, was sich durch die Nähe zum Großen Fluß ergibt. Auch die etwas wunderlichen Köhler existieren nach wie vor, bzw. deren Ururenkel, im Dorfe Munde nämlich. Die meisten der Menschen bewohnen das gleichnamige Städtchen am Yarbocsee. Auch in dieser Baronie Ferdoks beherrschen die typischen, zweigeschössigen Fachwerkhäuser das Bild der Dörfer. Die Baronie wird von dem Flüßchen Munde durchzogen, in das die Bäche Schleife und Schwertbach fließen.

Im Süden erstreckt sie sich bin in die Ausläufer der Ambossberge. So mag es wenig verwundern, dass der hiesige Baron ein Zwerg ist - wenngleich kein Ambosszwerg, sondern einer aus dem Eisenwald.

Siedlungen

Dörfer
Weiler

Burgen und Schlösser

Ruinen

Gewässer

Flüsse

Seen

Unterlehen

Sonstige Orte

Persönlichkeiten

Adelsgeschlechter
Erloschene Adelsgeschlechter
Persönlichkeiten der Vergangenheit

Bragahner Dialekt

Zwar kann man nicht behaupten, dass die wenigen Bewohner Bragahns einen von ihren Nachbarn am Großen Fluss nenneswert unterschiedenen Dialekt sprächen, doch hat es sich eingebürgert, vom "Bragahner Dialekt" zu sprechen, wenn die Südkoscher Unverständliches in ihren Bart brummeln. Insbesondere die Verballhornung von Fremdworten als Kennzeichen einer ungebildeten und bäurischen Herkunft sowie die allgemeine Lautverwechslung auch in Gebrauchsworten werden gern als "Bragahner Dialekt" bezeichnet, ohne dabei abwertend gemeint zu sein. Der Ursprung der Bezeichnung rührt aus der Zeit der Bragahner Brüder, die im ganzen Kosch halfen, die Schäden des Orkkrieges zu beseitigen. Weil man sie nicht verstand, wenn sie "profuzieren" statt "produzieren", "zugehörog" statt "zugehörig" oder "Breife" statt "Briefe" sagten.

Umgebung

Westen
Drift, Uztrutz
Norden
Uztrutz, Moorbrück
Osten
Moorbrück, Hammerschlag
Süden
Roterz, Drift


Quellen

Offizielles

Links


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Stadt.svg Städte

Bragahn - Baronsstadt am Yarbocsee (700 Einwohner)

Markt.svg Märkte

Warneburg - Trutziger Bergort mit hohen Mauern zu Füßen der Warneburg (400 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Bergund - wohlhabendes Dorf am Eingang zur Zwergenpforte (150 Einwohner)
Lutrun - (130 Einwohner)
Doldorf - (120 Einwohner)
Gangsdorf - Bauern- und Fischerdorf am Großen Fluss (110 Einwohner)
Kortuus - (90 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Trade - Von hier stammt das bekannte Tradebier nach Ferdoker Brauart (80 Einwohner)
Sinterquell - unbedeutende Burg in der Zwergenpforte (6 Einwohner)
Warneburg - Burg des Barons (0 Einwohner)
Osch - Wasserburg in Bragahn (0 Einwohner)
Stuerzelbach - Ruine einer malerisch gelegenen Burg (0 Einwohner)

Tempel.svg Sakralbauten

Efferdtempel - Tempel mit zwergischer Geweihten (0 Einwohner)
Perainetempel zu Bragahn - Tempel der Bauerns des Umlandes (0 Einwohner)
Traviatempel - Traviatempel am Yarbocsee (0 Einwohner)
Ingerimmtempel - Handwerkertempeltempel (0 Einwohner)
Borontempel - kleiner Borontempel (0 Einwohner)
Perainetempel - mit Schnitzarbeiten verziert (0 Einwohner)
Rondratempel - einer der wenigen besetzten Tempel des Kosch (0 Einwohner)
Ingerimmtempel - nur von lokaler Bedeutung (0 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Barytoc Naniec Thuca (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Ing 960 BF)
kraftvoll, energiegeladen
Baron von Bragahn (seit 1004 BF)
Barytoc von Bragahn BB.JPG
Thilka Tochter des Thrain (Symbol Tsa-Kirche.svg14. Tra 970 BF)
zwergische Schönheit, Baronsgattin
Mormiac Danilo Thuca (Symbol Tsa-Kirche.svg1010 BF)
ungestümer, abenteuerlustiger Jungzwerg
Norgoscha Thuca (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Rah 1034 BF)
Tochter des Barons von Bragahn

Niederadel

Familie:
Wappen Haus Eshendron.jpg
Rondrawin Eshendron von Lutrun (Symbol Tsa-Kirche.svg11. Phe 994 BF)
tapfer und gutherzig
Ritter von Lutrun (seit 1017 BF)
Rondrwain Lutrun.JPG
Saria von Lindholz-Hohenried (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Per 1002 BF)
Aus Darpatien stammende Adlige mit unerschütterlicher Hoffnung
Ritterin von Bergund (seit 1034 BF)
Malwert von Fichtenau (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Rah 1019 BF)
schlaksiger Jungritter
Familie:
Wappen Familie Trade.jpg
Ingrippa von Trade (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Per 979 BF)
meisterliche Brauerin, hinlängliche Ritterin
Ritterin von Trade (seit 1036 BF)
Familie:
Wappen Familie Trade.jpg
Raulbrin von Treleneck-Trade (Symbol Tsa-Kirche.svg21. Phe 1004 BF)
Ritter aus Garetien, genannt "der einzige Ritter auf Trade"
(weitere)

Klerus

Wappen:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Mieltra der Löwe (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Tra 981 BF)
alternder Rondragweihter
Tempelvorsteher zu Warneburg (seit unbekannt)
Mieltra.JPG
Wappen:
Symbol Travia-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Travia-Kirche.svg
Abarga die Milde (Symbol Tsa-Kirche.svg939 BF)
hochrespektierte Geweihte und "Mutter der Kinder"
Wappen:
Symbol Peraine-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Peraine-Kirche.svg
Losiane Flussgeboren (Symbol Tsa-Kirche.svg14. Fir 1001 BF)
Perainegeweihte von Lutrun
Hüterin der Saat zu Lutrun (seit unbekannt)
Losiane Flussgeboren.JPG

Sonstige

Wappen:
Symbol Graue Gilde.svg
Mitglied:
Symbol Graue Gilde.svg
Ceytorax Elsterflug vom Amboss (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Eff 951 BF)
mächtiger, zurückgzogener Magier im Amboss
Ceytorax.jpg
Angunde Waldlinger (Symbol Tsa-Kirche.svg18. Ing 992 BF)
resolute Waffenschmiedin

Historische Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Haus Bragahn2.png
Falfud von Bragahn (Symbol Tsa-Kirche.svgEnde 1. Jts. BF-Symbol Boron-Kirche.svg1000er Jahre BF)
jung und tragisch verstorben
Baron von Bragahn (1000 BF bis 1002 BF)
Familie:
Wappen Haus Bragahn2.png
Sjard von Bragahn (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Jhd. BF-Symbol Boron-Kirche.svg1000 BF)
schwermütig
Baron von Bragahn (980 BF bis 1000 BF)
Familie:
Wappen Haus Stuerzelbach.png
Waldtrut von Stürzelbach (Symbol Tsa-Kirche.svg560er Jahre BF-Symbol Boron-Kirche.svg644 BF)
von Junkerin zur Baronin aufgestiegen
Baronin von Bragahn (602 BF bis 644 BF)
Familie:
Wappen Haus von der Warna.png
Lubolf von der Warna (Symbol Tsa-Kirche.svg550er Jahre BF-Symbol Boron-Kirche.svg28. Per 600 BF)
letzter Baron seines Hauses
Baron von Bragahn (584 BF bis 600 BF)
Familie:
Wappen Haus Bragahn1.png
Born Blaubart (Symbol Tsa-Kirche.svg350er Jahre BF-Symbol Boron-Kirche.svg390er Jahre BF)
beendete die Breitmaulfroschplage am Großen Fluss
Baron von Bragahn (370er Jahre BF bis 380er Jahre BF)

Niederadel

Familie:
Wappen Familie Trade.jpg
Siphara von Trade (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Nam 1004 BF-Symbol Boron-Kirche.svg24. Pra 1040 BF)
stolze, weitgereiste Ritterin
Familie:
Wappen Familie Trade.jpg
Entren von Trade (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Bor 952 BF-Symbol Boron-Kirche.svg21. Pra 1036 BF)
bekannt für sein Tradebier
Ritter von Trade (988 BF bis 1036 BF)
Familie:
Wappen Familie Trade.jpg
Ludalf von Trade (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Per 979 BF-Symbol Boron-Kirche.svg28. Tra 1030 BF)
meisterlicher Brauer, hinlänglicher Ritter
Trade Ludalf.jpg

Chronik

Bragahn.gif 370er Jahre BF:
Born Blaubart wird Baron von Bragahn.

Bragahn.gif 584 BF:
Lubolf von der Warna wird Baron von Bragahn.

Bragahn.gif 602 BF:
Waldtrut von Stürzelbach wird Baronin von Bragahn.

Bragahn.gif 980 BF:
Sjard von Bragahn wird Baron von Bragahn.

Bragahn.gif 1000 BF:
Falfud von Bragahn wird Baron von Bragahn.

Bragahn.gif 1004 BF:
Barytoc Naniec Thuca wird Baron von Bragahn.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Bragahn.gif Kos-III-09 Bragahn 3.250 Baron Barytoc Naniec Thuca von Bragahn (seit 1004 BF) Bespielt.svg Baronskrone.svg
Wappen blanko.svg Kos-III-09 Bragahn (Stadt) 700 Bespielt.svg Stadt.svg
Burg.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   
Wappen blanko.svg Kos-III-09 Bergund 150 Ritterin Saria von Lindholz-Hohenried von Bergund (seit 1034 BF) Bespielt.svg Dorf.svg
Burg.svg   Tempel.svg   
Bragahn.gif Kos-III-09 Bragahner Baronshof Hof.svg
Wappen blanko.svg Kos-III-09(Heg) Doldorf 120 Dorf.svg
Burg.svg   Tempel.svg   
Wappen Haus von der Warna.png Kos-III-09(Heg) Warneburg (Stadt) 400 Markt.svg
Tempel.svg   Tempel.svg   
Wappen blanko.svg Kos-III-09(Heg) Lutrun 130 Ritter Rondrawin Eshendron von Lutrun von Lutrun (seit 1017 BF) Dorf.svg
Tempel.svg   
Wappen blanko.svg Kos-III-09(Heg) Trade 80 Ritterin Ingrippa von Trade von Trade (seit 1036 BF) Gutshof.svg
Wappen blanko.svg Kos-III-09(Heg) Warneburg 0 Burg.svg
Hof.svg   
Wappen blanko.svg Kos-III-09(Heg) Gangsdorf 110 Bespielt.svg Dorf.svg
Wappen Familie Kortuus.png Kos-III-09(Heg) Kortuus 90 Dorf.svg

Raulskrone.svg Kaiserliches Lehen Fürstenkrone.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone.svg Gräfliches Lehen Baronskrone.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Als Handlungsort

Erwähnungen

… weitere Ergebnisse


Baronien im Kosch Kosch-Wappen-50px.jpg

Grafschaft Wengenholm

Albumin | Auersbrück | Grafenland | Koschim | Twergentrutz | Greifenpass | Bärenklamm | Geistmark

Grafschaft Hügellande

Oberangbar | Garnelhaun | Vinansamt | Birnbrosch | Angbar | Sindelsaum | Zwischenwasser | Rohalssteg | Fürstenhort | Bärenfang | Metenar | Drakfold | Koschgau | Uztrutz

Grafschaft Ferdok

Stadt Ferdok | Mark Ferdok | Nadoret | Dunkelforst | Herbonia | Moorbrück | Stanniz | Hammerschlag | Waldwacht | Bragahn | Roterz | Drift | Lûr


Adelskalendarium - Geographie