Burg Sinterquell

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Burg.svg   Tempel.svg   
Neueste Briefspieltexte:
Politik:
Einwohner:
6
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-III-09



Beschreibung

Burg Sinterquell ist eine kleine Festungsanlage, die über dem an einem Hügel gelegenen Dorf Bergund thront. Derzeitige Besitzerin ist die Ritterin Saria von Lindholz-Hohenried

Die eigentliche Festung besteht lediglich aus einem viergeschossigem Donjon. In den oberen Stockwerken befinden sich die Privatgemächer und das Arbeitszimmer der Burgherrin sowie ein großzügiges Gästequartier. Darunter, im ersten Stock, stößt der Besucher auf den Speisesaal, der auch für kleinere Feierlichkeiten geeignet ist. Im Erdgeschoss gleich neben dem Eingangsbereich betritt man das Reich von Linnert Runkelstein, dem Koch, der sich um das leibliche Wohl von Hausherrin, Gästen und den wenigen Personen des Haushalts kümmert. Der Keller beherbergt neben Lagerräumen mit großen Fässern für Bier und Wein auch zwei karge Zellen, die jedoch seit Jahren ohne Insassen sind.

Auf dem Gelände der Burg, welches von einer Mauer umschlossen ist, finden sich zudem noch zwei weitere Gebäude: Ein rechtwinklig errichtetes Nebengebäude, das Zimmer für Bedienstete, Soldaten und weitere Gäste sowie einen Wirtschaftsraum beherbergt und die Stallungen, die gleich neben dem Tor zu finden sind.



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort

Erwähnungen