Olkstubben

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dorf.svg   Dorf.svg   Burg.svg   Dorf.svg   Gutshof.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Stadt.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Gutshof.svg   Dorf.svg   Wappen blanko.svg   
Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Ort gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen:
Fürstlich Olkstubben
Politik:
Obrigkeit:
Ritterin Ilpetta von Hirschingen zu Fürstlich Olkstubben (seit 1034 BF)
Infrastruktur:
Infrastruktur:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-III-01bG(Heg)



Beschreibung

Das kleine Dörfchen liegt am Großen Fluss direkt nördlich der Grenze zu Nadoret. Es gibt eine kleine Fähre und einige Flussfischer, so dass man von hier leicht auf die andere Seite kommt. Ansonsten ist hier nicht viel los: Man erzählt sich immer noch, wie vor Jahren einige aus Darpatien fliehende Answinisten in der Nähe von der Ferdoker Garde gestellt wurden.


Quellen

Offizielles

Inoffizielles

Links


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Haus Hirschingen.svg
Mitglied:
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Ilpetta von Hirschingen (Symbol Tsa-Kirche.svg1010er Jahre BF)
fröhliche Ritterin
Ritterin zu Fürstlich Olkstubben (seit 1034 BF)

Historische Personen

Chronik

Wappen blanko.svg 1034 BF:
Ilpetta von Hirschingen wird Ritterin zu Fürstlich Olkstubben.