Öckler

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dorf.svg   Dorf.svg   Burg.svg   Dorf.svg   Gutshof.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Stadt.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Gutshof.svg   Dorf.svg   Wappen blanko.svg   
Neueste Briefspieltexte:
Namen:
Gut Öckler
Politik:
Obrigkeit:
Gutsherr Jost Wirpo von Öckler (seit unbekannt)
Einwohner:
70
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Öckler (70 EW)
Sonstiges:
Besonderheiten:
ehrgeizige Bauern
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-III-01bG(Heg)



Beschreibung

Ganz im Gegensatz zu Avenahof gehören die Bauern vom Gut Öckler zu den reichsten der Gegend. Gutsherr Jost Wirpo besitzt eine stattliche Herde Abilachter Fleckvieh, die besonders kräftig zu wachsen scheinen. Auch das Korn auf den Feldern steht meistens gut. Das große Ziel des Gutsherren Jost ist es jedoch, dass seine Familie irgendwann einmal in den Adelsstand gelangt. Für seine Söhne konnte er zwar keine adeligen Gemahlinnen finden, aber nun sucht er unverdrossen für seine Enkelkinder nach passenden Partien.



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Sonstige

Jost Wirpo (Symbol Tsa-Kirche.svg950er Jahre BF)
Bauer mit Ambitionen
Gutsherr von Öckler (seit unbekannt)

Historische Personen

Chronik

Wappen blanko.svg unbekannt:
Jost Wirpo wird Gutsherr von Öckler.

Briefspieltexte

Als Handlungsort