Tempel der weisen Lehre

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Burg.svg   Burg.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Stadtviertel.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   
Infrastruktur:
Kultur:
Religion:
Hesinde
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
wenig beachteter Tempel mit beeindruckender Architektur
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-05R(Heg)(Heg)


Beschreibung

Der Hesinde-Tempel der weisen Lehre wurde zu Rohalszeit gegründet und verfügt daher auch über die damals typische verschnörkelte Architektur. Die Angbarer Händler und Handwerker sehen in dem Tempel vor allem eine gute Schule, die den Kindern das wichtigste beibringen kann. Wenig Verständnis haben die Angbarer hingegen dafür, wenn etwa Kultur, außerkoscher Geschichte oder anderer Firlefanz unterichtet wird.

Immerhin finanziert die Tempelschule Forschungen des Tempels in Geschichte, Kultur und Zwergenkunde. In seinen unterirdischen Katakomben reihen sich geballte Erkenntnisse aus Geschichte und Kultur unserer Region, Sagen und Legenden, Holzschnitte, Gedichte und Lieder, zahllose Kartenwerke des Helkor M. Hasenfuß – vor allem in der Erforschung der Zwerge liegt seit Anbeginn ein Schwerpunkt des Hauses. Kein Wunder, dass auch Zwergenforscher wie Tyros Prahe häufig zu Gast in Angbar waren.

In der Weisenkemenate des Tempels soll Groinsa Sternhagel genächtigt haben, wenn sie in Angbar weilte.

Quellen

Offizielles

Inoffizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Klerus

Wappen:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Quendellyn Dergeldorp (Symbol Tsa-Kirche.svg970er Jahre BF)
Hochgeweihter der Hesinde zu Angbar
Wappen:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Burgholdin der Jüngere (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Jhd. BF)
Hesindegeweihter, Schreiber für den Kosch-Kurier
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Ontho Goldmund von Koschtal (Symbol Tsa-Kirche.svg985 BF)
Geweihter der Hesinde zu Angbar, Zwergenfreund, Mechanikus

Sonstige

Kalmun Birninger (Symbol Tsa-Kirche.svg995 BF)
Experte für Heraldik

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Erwähnungen

1036 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Die Geschichte der Koscher Fürstensitze
Eine Reise durch die Jahrhunderte
Kosch-Kurier 57, Tra 1036 BF / Autor(en): Blauendorn