Feldhain

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Burg.svg   Hof.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Stadtviertel.svg   Tempel.svg   
Politik:
Einwohner:
100
Infrastruktur:
Klöster:
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
Dorf bei Koschtal
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-12(Heg)(Heg)
Kloster.svg   



Beschreibung

Feldhain ist ein kleines Dorf, welches Koschtal auf dem Bodrin gegenüber liegt. Der Weiler gilt daher als Stadtteil von Koschtal.

Tempel


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Tempel.svg Sakralbauten

Rosentempel - auf Rosenzucht spezialisiert (15 Einwohner)

Bedeutende Personen

Klerus

Mitglied:
Symbol Peraine-Kirche.svg
Bernhelmine von Rüpeln (Symbol Tsa-Kirche.svg990 BF)
entloh einer unglücklichen Ehe durch den Eintritt bei den Rosenschwestern

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Erwähnungen

1034 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Auf dem Grevensteig, Teil IV
Von Koschtal nach Rhôndur
Kosch-Kurier 54, Phe 1034 BF
Wappen Fuerstentum Kosch.svg Auf dem Grevensteig, Teil III
Von Fünfbrunnen nach Koschtal
Kosch-Kurier 53, Pra 1034 BF

1022 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Stadtbeschreibung: Koschtal
Götterzahn am Sylbernen See
Kosch-Kurier 25, Per 1022 BF