Freiheit Wengenholm

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Vorlage:Vasallensumme“ ist keine Zahl.

Hof.svg   Wappen Grafschaft Hügellande.svg   Wappen Grafschaft Wengenholm.svg   Wappen Grafschaft Ferdok.svg   

Wappen Herzogtum Nordmarken.svg
Wappen Herzogtum Nordmarken.svg Windrose.svg
Wappen Herzogtum Nordmarken.svg Wappen Herzogtum Nordmarken.svg Wappen Herzogtum Nordmarken.svg
Benachbarte Lehen

Neueste Briefspieltexte:
Politik:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos(Heg)


Beschreibung

Die Freiheit Wengenholm ist ein Name für das vom Bosparanischen Reich unabhängige Gebiet des Schwurbundes, das sich zwischen 560 und 139 v. BF über die mittleren und nördlichen Koschberge erstreckte. Die Schwurbündler überstanden mehrere Feldzüge der Horaskaiser, fügten sich schließlich wieder freiwillig ins Reich ein, als man versprach, ihre Eigenständigkeit zu wahren. Das Gebiet wurde zunächst als garetische Grafschaft Teil des Reiches, nach Gründung des Neuen Reiches wieder als Bestandteil des Kosch.

Auf diesem Gebiet gründet sich die heutige Grafschaft Wengenholm.

Links

Siehe auch


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Historische Personen

Sonstige

Angrond Streitkolben (Symbol Tsa-Kirche.svg160er Jahre vBF-Symbol Boron-Kirche.svg100er Jahre vBF)
Legendärer Kriegsherr

Chronik

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen blanko.svg Kos(Heg) Freiheit Wengenholm Grafenkrone.svg

Raulskrone.svg Kaiserliches Lehen Fürstenkrone.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone.svg Gräfliches Lehen Baronskrone.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Erwähnungen

1033 BF

Wengenholm.gif Das Urteil des Grafen
Gamsbart Wangenmoss bekommt einen neuen Auftrag
Zeit: Frühling 1033 BF / Autor(en): Fs