Erlan vom Eberstamm

Aus KoschWiki
Version vom 26. März 2019, 14:51 Uhr von VerschiebeBot (D | B) (Textersetzung - „{{KoschSchlachtenabfrage}}“ durch „“)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
Erlan Waldemar Edelbrecht vom Eberstamm
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Ämter und Würden:
Ämter:
Erbprinz des Kosch
Daten:
Alter:
11 Jahre
Tsatag:
4. Ron 1032 BF
Geburtshoroskop:
Nandus, Kor, Simia, Schwert
Familie:
Geschwister:
Holduin Hal (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Tsa 1027 BF-Symbol Boron-Kirche.svg23. Ing 1027 BF), Erlan Waldemar Edelbrecht (Symbol Tsa-Kirche.svg4. Ron 1032 BF), Baldur Albrasius (Symbol Tsa-Kirche.svgPer 1035 BF), Efferdane Irmenella (Symbol Tsa-Kirche.svgIng 1036 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Erbprinz des Kosch
Freunde:
Edelbrecht vom Eberstamm (Onkel und Pate), Herzogin Walpurga von Weiden (Patin)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt


Beschreibung

Gerade erst geboren, wurde er schon der Stolz der ganzen Familie, denn Erlan sicherte durch seine Geburt die Stammlinie des Hauses Eberstamm. Herzogin Walpurga von Weiden und Edelbrecht vom Eberstamm übernahmen die Patenschaften für den Jungen.

Der Name ist wohl einen Tribut an den Halbbruder Nadyanas, der ebenfalls den Namen Erlan trug. In Sindelsaum wollen diejenigen einfach nicht verstummen, die vermuten, dass Baron Erlan von Sindelsaum aufgrund seiner großen Rolle bei der Befreiung der Eltern des Kindes mit diesem Namen geehrt wurde. Wenngleich es sich vermutlich um Hirngespinste der Sindelsaumer handelt, sind die Gerüchte dennoch nicht totzukriegen.


Quellen

Offizielles

Inoffizielles

Links





Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen


Vorlage:Ahnentafel