Âthykril

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Binge.svg   Burg.svg   
Politik:
Einwohner:
220
Infrastruktur:
Tempel:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-I-10(Heg)(Heg)



Bärenfang_Lehen

Beschreibung

Âthykril ist keine gewöhnlich Zwergenstadt. Sie ist nicht in Form von Hallen, Gewölben und Bingen in den Fels gehauen - sie besteht aus Häusern und Türmen - nur dass Âthykril in eine riesige Höhle gebaut ist.

Der perfekten Anordnung eines Spinnennetzes gleich ordnen sich mehrere Häuserringe um einen zentral stehenden, achteckigen Turm, der bis zur hoch liegenden Höhlendecke reicht und diese zu stützen scheint.

Um ihn herum stehen zunächst fünfeckige Gebäude und schließlich nach außen hin viereckige, wobei die Höhe der Gebäude, die Anzahl der Stockwerke stetig zum Zentrum, zum Turm hin ansteigt.

Einst in ihrer Architektur und ihrem Aufbau schon von den Hügelzwergen so entworfen, übernahmen die Erzzwerge die Stadt und bauten sie weiter aus.

Tempel

Quellen

Offizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Sonstige

Familie:
Wackerwappenneu.svg
Wulbo Wackerstrunk (Symbol Tsa-Kirche.svg711 BF)
Erzkonservativer Sippenältester der Wackersippe

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort

Erwähnungen