Efferdtempel zu Angbar

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Tempel.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Magierturm.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   
Neueste Briefspieltexte:
Namen:
Haus Barschgrund
Infrastruktur:
Kultur:
Religion:
Efferd
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-05R(Heg)(Heg)


Beschreibung

Am Angbarer See beherrschte lange Jahre der Tempel in der Fürstenstadt die Lage, bis er vor wenigen Jahren ein Raub der Alagrimmschen Flammen wurde. Der Tempel wurde teilweise auch Haus Barschgrund genannt, nach der Nachbarschaft. Die Ruinen des geweihten Hauses sind mittlerweile die Heimstatt der Traviageweihten, die sich seither um den Wiederaufbau und die Versorgung der heimatlos Gewordenen kümmern.

Es obliegt es der Seegeweihten Trave Blitzenstrunk, die auf einem schwimmenden „Seetempel“ auf dem Gewässer unterwegs ist, die Verehrung des Herren der Gezeiten zu leiten.

Quellen

Offizielles

Inoffizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Historische Personen

Klerus

Mitglied:
Symbol Efferd-Kirche.svg
Angronda von Barschgrund (Symbol Tsa-Kirche.svg993 BF-Symbol Boron-Kirche.svg23. Ing 1027 BF)
Geweihte des Efferd
Tempelvorsteherin zu Angbar (unbekannt bis 1027 BF)
Mitglied:
Symbol Efferd-Kirche.svg
Angfold von Barschgrund (Symbol Tsa-Kirche.svg952 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1023 BF)
Hochgeweihter des Efferd
Tempelvorsteherin zu Angbar (unbekannt bis 1023 BF)

Chronik

Wappen Efferd-Kirche.svg unbekannt:
Angronda von Barschgrund wird Tempelvorsteherin zu Angbar.

Wappen Efferd-Kirche.svg unbekannt:
Angfold von Barschgrund wird Tempelvorsteherin zu Angbar.

Briefspieltexte

Erwähnungen