Throndwig von Bregelsaum-Bodrin

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Symbol Tsa-Kirche.svg unbekannt - Symbol Boron-Kirche.svg 1027 BF
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
Throndwig von Bregelsaum-Bodrin
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadelige
Lehen:
Ritter
Daten:
Alter:
unbekannt
Tsatag:
unbekannt
Borontag:
1027 BF
Familie:
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
zu früh verstorbener Held
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt


Beschreibung

Der junge Throndwig von Bregelsaum gewann mit seinem Turniersieg über den nordmärker Prinzen Frankwart vom Großen Fluss in der Traviaturnei zu Koschtal die Hand bislang von allen Brautwerbern verschmähte Komtesss Iralda Mechtessa von Bodrin und ihr Herz (und die vieler Schetzenecker) dazu). Gewiss wäre er eines Tages den Schetzeneckern ein guter Graf geworden, wäre er nicht schon nach kurzem Glück mit seiner Iralda in der Schlacht von Angbar beim vergeblichen Versuch den Fürstenenkel Holduin Hal vom Eberstamm zu retten, vom Alagrimm aufs Fürchterlichste verbrannt worden. Nach wochenlangem Siechtum verstarb Throndwig in den Armen seiner Iralda.



Ahnen und Kinder

Vater von Throndwig von Bregelsaum-Bodrin Mutter von Throndwig von Bregelsaum-Bodrin
Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Throndwig von Bregelsaum-Bodrin
Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt
Symbol Boron-Kirche.svg1027 BF
Wappen Haus Bodrin.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Throndwig Beregon von Bodrin
Symbol Tsa-Kirche.svgFir 1028 BF

Chronik

Wappen blanko.svg unbekannt:
Geburt von Throndwig von Bregelsaum-Bodrin .

Wappen Haus Bodrin.svg Fir 1028 BF:
Geburt von Throndwig Beregon von Bodrin .

Teilnahme an Turnieren

Briefspieltexte

Als Hauptdarsteller

Erwähnungen