Thargen

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Pfalz.svg   Hof.svg   Wappen blanko.svg   Binge.svg   Dorf.svg   Gutshof.svg   Dorf.svg   Magierturm.svg   Wappen blanko.svg   
Politik:
Einwohner:
0
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
verlassenes Dorf
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-13PG(Heg)



Beschreibung

Die Einwohners Thargens gingen während der Magierkriege einen verhängnisvollen Pakt mit Madane von Vardock ein. Seitdem war das Dorf verflucht - bis eine Gruppe Koscher Abenteurer Ende 1043 BF den Bann brechen konnte.

Quellen

Inoffizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Erwähnungen

1044 BF

Wappen Boron-Kirche.svg (Un-)Glücklich verheiratet (Teil 4)
Ein Besuch beim ansässiger Junker offenbart, dass dieser über beide Ohren in Isenta verliebt ist. Weiter kommt ans Licht, dass Isentas Vater kein geringerer ist als Graf Orsino höchstselbst.
Zeit: Ron 1044 BF / Autor(en): Nale
Wappen Boron-Kirche.svg (Un-)Glücklich verheiratet (Teil 3)
Ein Besuch bei Wildebur Grobendorn offenbart, dass Isentas Schulden wohl das geringste Problem sind.
Zeit: Ron 1044 BF / Autor(en): Nale

1043 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Die Verfluchten von Thargen
Koscher Historie
Kosch-Kurier 67, Rah 1043 BF / Autor(en): Kunar