Haus Grimsau

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Lur.gif   Wappen blanko.svg   
Allgemeine Informationen:
Vorfahren:
Blasonierung:
Auf Schwarz, auf der Brustlinie von rotem Balken geteilt, oben eine silberne Burg, unten ein hersehender roter Keilerkopf, einen gebrochenen silbernen Sauspieß im Maul
Wahlspruch:
Nihil timeatis, sed aliis timendi sitis!
Lehen:
Baronien:
Junkertümer:
Weitere Lehen:
Grimsaus Ehr, neues Gut in Moorbrück, seit 1034 sogar die gesamte Baronie Lûr
Geschichte:
Freunde und Feinde:
Gegenspieler und Feinde:
in früheren Zeiten Fehde mit dem Fürsten
Verwendung im Spiel:
Charakter:
einst grimmig und aufrührerisch
Auftreten:
Position: Einstige Raubritter
Besonderheiten:
Baronie Lûr
Briefspiel:
Ansprechpartner:
bespielt von Benutzer:Rainfried






Vergangenheit

Stammsitz

Werdegang

In der Grafenzeit sollen die Wurzeln dieser Familie liegen - als Söldner im Dienst der Grafen geadelt wurden. Und so führt das fürstliche Adels-Archiv einen Korbrandt von Grimsau als Urahn der Familie, von der ferdoker Gräfin Nïam vom Berg im Jahre 628 BF in den Adelsstand erhoben und mit der Burg Grimsau als Familiensitz belehnt. In den einhundert Jahren der Regentschaft auf Grimsau wurde das Haus zu einem grimmigen und stolzen Rittergeschlecht, das durch diesen Stolz jedoch sein Ende fand, als der Raubritter Anger von Grimsau im Jahre 726 BF dem Fürsten Halmdahl vom Eberstamm die Fehde erklärte, indem er ihm einen verstümmelten Eber nach Fürstenhort schickte. Die Fehde endete mit dem Verlust aller Ländereien. Im Laufe der weiteren Jahrhunderte sank das Haus immer weiter in die Bedeutungslosigkeit ab.

Gegenwart

Wie Praios es will, tat sich ausgerechnet ein Nachfahr jenes Anger von Grimsau in der Schlacht von Angbar gegen den Alagrimm besonders hervor, indem er durch sein fast zufälliges Eingreifen den Tod einer ganzen Gruppe Angbarer Bürger verhindern konnte. Jener Rainfried von Grimsau, eigentlich ein eher einfacher Weinbauer, wurde daraufhin vom Fürsten binnen weniger Jahre in den Grundzügen der Kampfkunst ausgebildet und zum Ritter geschlagen. Er soll sein erstes Lehen im Zuge der Moorbrücker Neusiedlung erhalten.

Mitglieder

Bemerkenswerte Mitglieder der Vergangenheit

Bemerkenswerte Mitglieder der Gegenwart

Stammbaum



Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Familie:
Grimsau.gif
Rainfried von Grimsau (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Tsa 1006 BF)
Baron mit almadanischen Wurzeln
Baron zu Lûr (seit 1034 BF)Ritter zu Grimsaus' Ehr (1034 BF bis 1041 BF)
Rainfried von Grimsau Portrait.jpg
Familie:
Grimsau.gif
Korbrandt Blasius von Grimsau (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Phe 1041 BF)
Erbe der Baronie Lûr
Familie:
Grimsau.gif
Feas Anger von Nadoret (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Per 1042 BF)
Zweitgeborener
Familie:
Grimsau.gif
Mitglied:
Wappen Golgariten.svg
Hagen von Grimsau (Symbol Tsa-Kirche.svg990 BF)
Golgarit
Familie:
Grimsau.gif
Brodlind von Bärenstieg (Symbol Tsa-Kirche.svg969 BF)
schrullige, alte Dame mit eisernem Willen
Familie:
Wappen Haus Rohenforsten.svg
Isgrein von Grimsau (Symbol Tsa-Kirche.svg975 BF)
geduldige Gattin mit eigenen kämpferischen Ambitionen
Familie:
Grimsau.gif
Gunelde von Nadoret (Symbol Tsa-Kirche.svg1016 BF)
gutaussehend
Junkerin zu Zwischenbrücken (seit 1037 BF)
Familie:
Grimsau.gif
Mitglied:
Keilerorden Orden.svg
Niam von Grimsau (Symbol Tsa-Kirche.svg1021 BF)
ungestüm, aufbrausend
Ritterin zu Grimsaus Ehr (seit 1041 BF)

Verstorbene Mitglieder

Familie:
Grimsau.gif
Wulff von Grimsau (Symbol Tsa-Kirche.svg962 BF-Symbol Boron-Kirche.svg12. Pra 1003 BF)
Söldner
Familie:
Grimsau.gif
Eberwulf von Grimsau (Symbol Tsa-Kirche.svg988 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1019 BF)
Vater Rainfrieds

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1031 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Adel unterm Eberbanner
Von der Herkunft der blaublütigen Häuser im Kosch
Zeit: Tsa 1031 BF / Autor(en):

1032 BF

Grimsau.gif Nihil timeatis, sed aliis timendi sitis!
Rainfried von Grimsau bereitet sich auf sein neues Leben vor.
Zeit: 1032 BF / Autor(en): Rainfried
Grimsau.gif Gedanken einer alten Frau
Brodlind von Grimsau blättert im Stammbuch der Familie.
Zeit: 1032 BF / Autor(en): Rainfried
Moorbrueck.gif Burg Birkendamm
Die Siedler treffen auf Birkendamm ein.
Zeit: Phe 1032 BF / Autor(en): Rainfried, BorkvonBorking, NadusPG, Blauendorn, RobanGrobhand, Kunar
Moorbrueck.gif Standort Vier
Die Siedler besichtigen den vierten Standort.
Zeit: 16. Phe 1032 BF / Autor(en): Rainfried, BorkvonBorking, NadusPG, Blauendorn, RobanGrobhand, Kunar
KargenLand.gif Sindelsaumer Gaben
Die Sindelsaumer kommen nicht mit leeren Händen
Zeit: 15. Per 1032 BF / Autor(en): Geron, Kunar

1033 BF

Moorbrueck.gif Zeit des Feierns
Das Fest beginnt.
Zeit: 18. Phe 1033 BF / Autor(en): Rainfried, BorkvonBorking, NadusPG, RobanGrobhand, Kunar

1034 BF

Grimsau.gif Grimmige Sterne
Die Baronie Lûr bekommt einen neuen Baron und eine neue Vögtin gleich dazu.
Zeit: Pra 1034 BF / Autor(en): Rainfried

1035 BF

Grimsau.gif Welches Herz bleibt hart bei einer Apfel-Weißwein-Tart?
Rainfried von Grimsau muss sich Vorhaltungen gefallen lassen
Zeit: Ing 1035 BF / Autor(en): Rainfried

1040 BF

Grimsau.gif Des Ritters Raubzug
Des Nachts in Gareth
Zeit: 5. Nam 1040 BF / Autor(en): Rainfried

1041 BF

Grimsau.gif Siegessicher
Die Alttreuen freuen sich auf ihren Sieg und werden überrascht
Zeit: 15. Ron 1041 BF / Autor(en): Rainfried, Geron

1043 BF

Wappen Koenigreich Kosch.svg Von Tsa gesegnet
Zwei Geburtsanzeigen.
Zeit: Eff 1043 BF / Autor(en): Rainfried