Bocksrod

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Burg.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   
Politik:
Einwohner:
0
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-II-02



Beschreibung

Kleiner Weiler, der nach den kaiserlosen Zeiten als Rodung durch das Haus Bärenstieg gegründet wurde. In den Unruhen nach dem Jahr des Feuers wurde Bocksrod mehrfach umkämpft. So etwa im Scharmützel von Bocksrod 1028 BF. Seitdem die Stolzenburg wieder in der Hand des Fürsten ist, haben die Bocksroder ihre Siedlung aufgegeben und sind nach Erzdorf gezogen.

Der Ort ist völlig von den Ausläufern des Borrewalds umgeben und wird von einer einfachen Palisade geschützt. Langsam aber sicher beginnt der Wald damit, sich die Siedlung wieder einzuverleiben.



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort

Erwähnungen