Gesellschaft der 42

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wappen blanko.svg   Wappen Bannstrahl.svg   Wappen blanko.svg   Symbol Weiße Gilde.svg   Keilerorden Orden.svg   Falkenritter Orden.svg   Wappen blanko.svg   Symbol Graue Gilde.svg   Symbol Rondra-Kirche.svg   Symbol Schwarze Gilde.svg   Symbol Druiden.svg   Symbol Druiden.svg   Hanghasenjagd Orden.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen Golgariten.svg   Symbol Boron-Kirche.svg   Wappen Noioniten.svg   Symbol Boron-Kirche.svg   Symbol Weiße Gilde.svg   Symbol Travia-Kirche.svg   Symbol Peraine-Kirche.svg   Wappen Draconiter.svg   Wappen Dreischwesternorden.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   





Beschreibung

Auch Angbarer Gesellschaft oder nach ihrem Abzeichen Kupferkeiler genannt. Von Fürst Blasius vom Eberstamm auf dem Fürstlichen Turnier 1015 BF ausgerufen als lockerer Bund seiner Freunde und engsten Vasallen. Mit dem Namen soll an die 42 Ritter erinnert werden, die, anders als der Fürst selbst, die Schlacht am Nebelstein nicht überlebten. Nach dem Tod des Fürsten Blasius werden keine neuen Mitglieder der Gesellschaft mehr ernannt.

Die Mitgliedschaft in der Gesellschaft der 42 ist eine reine Ehrensache, außer gelegentlichen Banketten, zu denen der Fürst zu laden pflegt, gibt es keinerlei Mitgliedsverpflichtungen, Institutionen oder Rituale. Alle Falkenritter wurden ebenfalls in die Gesellschaft der 42 aufgenommen, ebenso sind die meisten der Räte an Baduars Tafel Mitglied.


Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Mitglied:
Falkenritter Orden.svg
Wolfhardt von der Wiesen (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Tra 995 BF)
als Dichter und Sänger bekannt
Baron von Oberangbar (seit 1029 BF)(Land-)Edler zu Toroschs Aue (11. Jhd. BF bis 1027 BF)
Wolfhardt.gif
Familie:
SindelsaumHaus.gif
Erlan von Sindelsaum (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Bor 997 BF)
gebildeter und umtriebiger Baron
Edler zu Dachswies (seit 1021 BF)Baron zu Sindelsaum (seit 1031 BF)
Erlan-von-Sindelsaum.jpg
Familie:
Eberstamm.gif
Mitglied:
Falkenritter Orden.svg
Halwart vom Eberstamm (Symbol Tsa-Kirche.svg1001 BF)
im Kampf versehrter Krieger
Burgsass von Fürstenhort (seit 1029 BF)
Halwart vom Eberstamm.jpg
Familie:
Wappen Haus Hirschingen.svg
Mitglied:
Falkenritter Orden.svg
Lucardus von Hirschingen (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
Rondrageweihter im alten Wehrtempel in Wengenholm
Familie:
Wappen Haus Nadoret.svg
Mitglied:
Falkenritter Orden.svg
Feron von Nadoret (Symbol Tsa-Kirche.svg1003 BF)
Fürstlicher Vogt
Vogt zu Erzdorf (seit 1034 BF)Ritter zu Angenburg (seit 1034 BF)Vogt zu Stolzenburg (seit 1034 BF)
FeronVonNadoret.jpg
Familie:
Wappen Haus Auersbrueck.svg
Mitglied:
Falkenritter Orden.svg
Lucrann von Auersbrück (Symbol Tsa-Kirche.svg1003 BF)
anerkannter Bastard Berndrichs

Verstorbene Mitglieder

Wappen:
Falkenritter Orden.svg
Mitglied:
Falkenritter Orden.svg
Wolfhart Leon Sigiswild von Aarenfels (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt-Symbol Boron-Kirche.svgRah 1033 BF)
Falkenritter
Junker zu Angroschshorn (unbekannt bis Rah 1033 BF)
Familie:
Wappen Haus Eichental.svg
Mitglied:
Falkenritter Orden.svg
Odur von Eichental (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt-Symbol Boron-Kirche.svg1024 BF)
Falkenritter
Ritter zu Eichental (unbekannt bis 1024 BF)

Chronik

Briefspieltexte

Als Nebenakteur(e)