Noioniten

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wappen Golgariten.svg   Symbol Boron-Kirche.svg   Wappen Noioniten.svg   Symbol Boron-Kirche.svg   
Namen:
Orden der Heiligen Noiona von Selem
Politik:
Besondere Mitglieder:
Militär:
Standort:





Beschreibung

Der Boron-Orden ist auch im Kosch vertreten: Ein Teil des Klosters Garrensand beherbergt Patienten. Die hiesigen Golgariten halfen außerdem bei der Errichtung eines Klosters im Finsterkamm.

Links


Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Wappen:
Wappen Noioniten.svg
Mitglied:
Wappen Noioniten.svg
Noionara von Vallusa (Symbol Tsa-Kirche.svg1012 BF)
Noioniten

Chronik

Briefspieltexte

Erwähnungen

1044 BF

Symbol Boron-Kirche.svg Bolzer Wamsler
Eine Einbruchsserie sorgt in Sindelsaum für Aufregung
Zeit: Fir 1044 BF / Autor(en): Geron

1042 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Ein Kämpfer und Streiter
Ein Veteran erlebt die Auferstehung der Angbarer Sappeure
Zeit: 1. Per 1042 BF unbekannte Zeit / Autor(en): Kunar

1038 BF

Uztrutz.gif Wettklettern auf Alt-Rudes Schild
Es kommt zu einem Wettklettern
Zeit: Ing 1038 BF / Autor(en): Brumil, Geron, RobanGrobhand

1032 BF

Moorbrueck.gif Aufbau der Siedlung unter Beobachtung
Die Neufarnhainer werkeln fleißig an ihrer Siedlung
Zeit: 28. Ing 1032 BF / Autor(en): BorkvonBorking
Moorbrueck.gif 16. Phex 1032 BF
Die Siedler verbringen eine unbequeme Nacht im Sumpf.
Zeit: 16. Phe 1032 BF / Autor(en): Rainfried, BorkvonBorking, NadusPG, Blauendorn, RobanGrobhand, Kunar

1017 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Monasterium ad Saxum Corvi Sanctum de Garrensande
Das Boron-Kloster zu Garrensand
Kosch-Kurier 10, Eff 1017 BF