Rübfold

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Markt.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Burg.svg   Burg.svg   Dorf.svg   Burg.svg   
Politik:
Obrigkeit:
Sendschaft
Einwohner:
250
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
Dorf im wilden Land
Besonderheiten:
Sendschaft
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-II-01



Beschreibung

Rübfold auf einer Feldzugskarte 1033

Dorf im Albuminer Land mit einst rund 300 Einwohnern. Bekannt für das Rübfolder Rauchbier. Die Edle Eisegrina von Rübfold mühte sich redlich, ihre Untertanen vor den Gefahren des wilden Landes zu schützen, und hielt die solide Palisade um das Dorf stets in guter Ordnung. Trotz aller Bemühungen wurde das Dorf jedoch Ende des Jahres 1032 BF von Schergen der Finsterzwerge zerstört. Die Bewohner wurden größtenteils zu den Albuminer Erzminen verschleppt. Eine Zeit lang verfiehlen die Ruinen des Dorfes und der Wald begann das Land zurückzuerobern.

Seither sind viele der damals Geflohenen aber zurückgekehrt und haben sich daran gemacht, das Dorf wieder aufzubauen. Unter dem Schutz der nahen fürstlichen Garnison auf der Stolzenburg hat das Dorf mittlerweile fast wieder seine alte Größe erreicht. Viel Hilfe beim Aufbau haben die Dörfler sowohl vom Fürsten als auch von der Stadt Auersbrück bekommen, denen man daher auch sehr verbunden ist. Seitdem das Haus Rübfold ausgestorben ist, wird hier wie im übrigen Wengenholm auch von Zeit zu Zeit ein Sendrich bestimmt.


Umgebung



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Sonstige

Alrich Loderer (Symbol Tsa-Kirche.svg1007 BF)
frommer armer Mann
Alrik Wackernagel (Symbol Tsa-Kirche.svg1030 BF)
junges Waisenkind
Hamwide Loderer (Symbol Tsa-Kirche.svg1035 BF)
von Ifirn gesegnet
Thalia Wackernagel (Symbol Tsa-Kirche.svg1039 BF)
junges Waisenkind

Historische Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Haus Ruebfold.svg
Mitglied:
Hanghasenjagd Orden.svg
Eisegrina von Rübfold (Symbol Tsa-Kirche.svg983 BF-Symbol Boron-Kirche.svgRah 1033 BF)
tapfer
Edle zu Rübfold (unbekannt bis Rah 1033 BF)
Familie:
Wappen Haus Ruebfold.svg
Baduar von Rübfold (Symbol Tsa-Kirche.svg1013 BF-Symbol Boron-Kirche.svgRah 1033 BF)
junger Bursche, mehr Bergbauer als Ritter
Familie:
Wappen Haus Ruebfold.svg
Ramox von Rübfold (Symbol Tsa-Kirche.svg979 BF-Symbol Boron-Kirche.svg21. Ing 1021 BF)
Gefährte Gisbruns von Wengenholm

Sonstige

Torben Wackernagel (Symbol Tsa-Kirche.svg1001 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1044 BF)
verstarb in einem Schneesturm

Chronik

Wappen blanko.svg unbekannt:
Eisegrina von Rübfold wird Edle zu Rübfold.

Briefspieltexte

Als Handlungsort

1044 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Ifirns Gnade, Firuns Grimm
Zwei Familienschicksale im tiefsten Winter
Kosch-Kurier 70, Fir 1044 BF / Autor(en): Wolfhardt

Erwähnungen

1040 BF

Wengenholm.gif Eine Reise durch den Wengenholm
Ein Reisebericht aus dem Wengenholm
Kosch-Kurier, Ron 1040 BF / Autor(en): Geron

1035 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Ruhe und Frieden im Wengenholm?
Kann die geplagte Grafschaft wieder aufatmen?
Kosch-Kurier 55, Ron 1035 BF / Autor(en): Geron

1033 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Mit Heeresmacht gen Wengenholm
Der Feldzug der gräflichen und fürstlichen Truppen
Kosch-Kurier 52, Tsa 1033 BF / Autor(en): Geron
Wengenholm.gif Fürst und Graf rufen zu den Waffen
Der fürstliche Ruf zu den Waffen ergeht im gesamten Kosch.
Zeit: Sommer am Anfang 1033 BF / Autor(en): Geron

1028 BF

BaerenstiegHaus.gif Thalia
Ardan folgt einer Spur.
Zeit: Herbst 1028 BF / Autor(en): Geron