Lana Lindgrün

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Lana Lindgruen.jpg
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Namen und Anrede:
Voller Name:
Lana Lindgrün
Stand und Lehen:
Stand:
Freie
Militärische Ränge:
Daten:
Alter:
42 Jahre
Tsatag:
1003 BF
Familie:
Ausbildung:
War Schüler bei:
Erscheinung:
Erscheinungsbild:
schwitzt oft stark
Haare:
dunkelblond
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
unansehnliche Waffenmagd
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt


Beschreibung

Waffenmagd des Barons Erlan von Sindelsaum. Trat 1031 gleich nach ihrer Ausbildung bei den Wühlschraten der barönlichen Garde bei. Folgte dem Baron seither auf viele Reisen und Feldzüge und bewies dabei ein gutes Händchen im Umgang mit Verwundeten.

Wurde beim Kriegszug gen Albernia von einem Pfeil am Bauch verwundet und brach sich beim Barabeiner Handstreich den Arm. Lana folgte ihrem Dienstherrn nach Almada zur Befreiung von Mesch. Bei der Schlacht bei Unwynfurt geriet sie in Nadoreter Gefangenschaft, wurde aber bald wieder ausgelöst.

Quellen

Inoffizielles



Ahnen und Kinder

Vater von Lana Lindgrün Mutter von Lana Lindgrün
Wappen blanko.svg Lana Lindgruen.jpg Sindelsaumer Garde.svg
Lana Lindgrün
Symbol Tsa-Kirche.svg1003 BF

Chronik

Wappen blanko.svg 1003 BF:
Geburt von Lana Lindgrün .

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Als Nebendarsteller

Erwähnungen