Kystraltempel zu Rhôndur

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Hof.svg   Tempel.svg   
Infrastruktur:
Kultur:
Religion:
Rondra
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-11(Heg)


Beschreibung

Der Rondratempel auf Kystral hat durch den Tod des bekannten Tempelvorstehers Answein Grobhand von Koschtal deutlich an Bedeutung verloren.

Der Tempel hütet bis heute die Schwertscheide des Heiligen Baduar! Daneben gehört auch der blutige Mantel des Heiligen Leubold zu den Tempelschätzen.

Quellen

Inoffizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Historische Personen

Klerus

Familie:
Grobhand.gif
Mitglied:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Answein Grobhand von Koschtal (Symbol Tsa-Kirche.svg965 BF-Symbol Boron-Kirche.svgIng 1033 BF)
viertelorkischer Schwertbruder
Tempelvorsteher zu Rhôndur (unbekannt bis Ing 1033 BF)
Answein-Grobhand.gif
Wappen:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Warburga Usurt (Symbol Tsa-Kirche.svg952 BF-Symbol Boron-Kirche.svg21. Ing 1021 BF)
Schwertschwester von Rhôndur
Tempelvorsteherin zu Rhôndur (unbekannt bis 1021 BF)

Chronik

Wappen Rondra-Kirche.svg unbekannt:
Warburga Usurt wird Tempelvorsteherin zu Rhôndur.

Wappen Rondra-Kirche.svg unbekannt:
Answein Grobhand von Koschtal wird Tempelvorsteher zu Rhôndur.

Briefspieltexte

Als Handlungsort

  • “Metenar, mein Metenar!” (Kosch-Kurier 7, 1015, Colena, Belmach, Kewarn, Nadoret (Stadt), Traschforst, Walling, Trolleck (Burg), Kystral, Moorfurt, Kunst- et Magusschule zu Rhôndur, Rhôndur, Metenar, Kystraltempel zu Rhôndur)

Erwähnungen