Verlobung im Haus Askrepan

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Kosch-Kurier36-.gif

Ausgabe Nummer 63 Rahja 1042 BF

Von edelsten Geschlechtern: Verlobung im Haus Askrepan

GUT ASKREPAN, im Rahja 1042 BF. Das Haus Askrepan freut sich, die Verlobung ihrer erstgeborenen Tochter Vieska von Askrepan mit Aedin Jendar von Eschenquell bekanntgebenzu dürfen.

Vieska von Askrepan absolviert zur Zeit ihre Knappschaft beim Vogt der Baronie Rohalssteg, Lusus von Hersberg. Ihren Ritterschlag wird sie im Rondra 1043 BF erhalten.

Aedin von Eschenquell dient schon seit vielen Jahren dem Baron zu Rohalssteg. Nach seiner Knappschaft bei ebendiesem ist er als Hausritter für den Baron tätig und außerdem Mitglied im Keilerorden. Als junger Ritter war er einer der Adeligen, die den Vetter des Fürsten, Harrad von Eberstamm-Weidenhag, im winterlichen Wengenholm suchte und fand.

Die Hochzeit wird im Rahja 1043 BF stattfinden.

Im Namen von Reto von Askrepan