Panoptikum - Kleinere Irritationen

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Koenigreich Kosch.svg   Wappen Grafschaft Hügellande.svg   Baerenfang.gif   Wappen Arxozim.svg  
 Binge.svg
 
15. Rah 1042 BF
Kleinere Irritationen
Vom Arsch der Provinz


Kapitel 3

Von Panoptikum zu Panoptikum

Zitadelle Âthykril, Bergwacht Ârxozim, Mitte Rahja 1042 BF

“Ein bitte was?” Verdattert warf der Bergvogt aus Arxozim das Einladungsschreiben aus Bärenfang auf den wuchtigen Schreibtisch vor sich. Ein Pa-nop-ti-kum... Tharnax schloss die Augen und schüttelte energisch den Kopf. Er hatte nur eine vage Ahnung von der Bedeutung dieses Wortes. Die Langbeinigen kamen auf Ideen, wahrlich abstrus. Als wenn sie wie seine friedensliebenden Brüder und Schwestern aus dem Tal des Angbarer Sees stets nach einem neuen Anlass suchen würden, etwas zu feiern.

Und dennoch, die Einladung kam aus dem Haus Zwietrutz, aus dem Bärenfangschen, jener Baronie, in dessen Bergregion auch Ârxozim lag. Er würde nicht drum herum kommen, soviel stand schon fest. Es würde einfach keinen guten Eindruck machen, wenn er fern bleiben würde.

Der alte Veteran seufzte. Tharnax war gerade erst von der Einweihung der Nilsitzer Jagdhütte aus dem Isenhag heimgekehrt. Dort auf dem Hochplateau im Schatten der Eisenberge, unweit Senaloschs, der Hauptstadt Isnatoschs, war einer der Originalschauplätze der Vertragsverhandlungen der Lex Zwergia wiederaufgebaut worden. Vertreter fast aller Bergkönigreiche, ebenso wie drei Grafen seiner Rasse waren zugegen gewesen. Im Anschluss war Tharnax noch zum Isenhager Donnergrollen nach Senalosch gereist. Er war lange fort gewesen und musste nun bereits bald wieder aufbrechen. Ein Gedanke, der den Bergvogt erneut seufzen leiß.

Naja, einen Valpodinger zumindest hatte er lange nicht gesehen und ein bisschen gespannt war Tharnax schon, was unter ‘weiteren, wilden Bestien’ zu verstehen war.