Lindwina Kohlgräber

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
Lindwina Kohlgräber
Stand und Lehen:
Stand:
Freie
Daten:
Alter:
30 Jahre
Tsatag:
1015 BF
Familie:
Erscheinung:
Augen:
grün
Haare:
braun
Größe:
1,77
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
freundlich, verständnisvoll
Besonderheiten:
heimlich mit Ingalf Gunkel verbandelt
Briefspiel:
Ansprechpartner:


Beschreibung

Wie Ingalf Gunkel war auch Lindwina vor ihrem Umzug nach Hohentrutz schon im Hause des Grimwulf Grobhand von Koschtal als Magd angestellt und wurde gleichsam für die Siedlung Hohentrutz abgestellt. Im Gegensatz zu Ingalf wird Lindwina aber tatsächlich für die ihr zugedachte Aufgabe eingesetzt, vornehmlich als Köchin. Zugleich hat sie sich mit ihrem geduldigen, verständnisvollen Wesen rasch als "gute Seele" der kleinen Siedlung etabliert und ist die erste Adresse für die Sorgen und Klagen der Siedler, noch vor der strengen Salwine Zwingler und dem ruppigen Ritter Roban.
Das sie mit dem Knecht Ingalf eine geheime Liebschaft pflegt, schien ihr ehemaliger Dienstherr zumindest geahnt zu haben, denn sonst müsste Lindwina die gemeinsame Entsendung mit ihrem Liebsten ins ferne Moorbrück fast als Zeichen der Götter ansehen. Allerdings ist es in der kleinen Siedlung relativ schwierig, die Liebschaft unbemerkt zu pflegen. Bislang hat noch niemand etwas bemerkt, und Lindwina fürchtet den Tag, an dem sie dem aufbrausenden Roban Rede und Antwort stehen muss.



Ahnen und Kinder

Vater von Lindwina Kohlgräber Mutter von Lindwina Kohlgräber
Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Lindwina Kohlgräber
Symbol Tsa-Kirche.svg1015 BF

Chronik

Wappen blanko.svg 1015 BF:
Geburt von Lindwina Kohlgräber .

Briefspieltexte

Als Nebendarsteller

Erwähnungen