Algunde von Runkelfels

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Symbol Tsa-Kirche.svg unbekannt - Symbol Boron-Kirche.svg Fir 1041 BF
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Namen und Anrede:
Voller Name:
Algunde von Runkelfels
Andere Namen:
Rogolan-A.gifRogolan-L.gifRogolan-G.gifRogolan-U.gifRogolan-N.gifRogolan-D.gifRogolan-E.gif
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadelige
Sonstiges:
Söldnerin
Daten:
Alter:
unbekannt
Tsatag:
unbekannt
Borontag:
Fir 1041 BF
Familie:
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Söldnerführerin
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt


Beschreibung

Die aus einem verarmten Ritterhaus stammende Algunde diente lange Zeit als Bannerträgerin der Munteren Breitäxte und reiste nach deren Vernichtung unermüdlich von Hof zu Hof und versuchte Finanzgeber zur Vergabe von Mitteln für die Wiederaufstellung der Truppe zu bewegen. Es dauerte fünf Jahre, bis sie 1032 BF endlich einen (oder mehrere?) Finanzgeber fand und somit die Söldnetruppe wieder aufstellen konnte. Man sagte der unansehnlichen Frau eine verborgene Liebe für den verstorbenen Vogt von Albumin Gelphardt von Stolzenburg nach. Eine Liebe, die jedoch niemals erwidert wurde, was kaum verwundern mag, denn Algunde war zwar eine gute und kräftige Kämpferin, doch gut aussehen tat sie sicherlich nicht. Dazu ist sie recht grobschlächtig und bediente sich einer Sprache, die so manchen Streuner erblassen lassen würde. Die über die Jahre angesammelten Narben taten ihr übriges, um die Ritterin etwas bösartig wirken zu lassen. Ihre Freunde und Untergebenen wusten aber, dass sie sich gut um ihre Leute kümmert und sich auch nicht auf ehrenlose Aufträge einlies. Im Kampf war sie jedoch unerbittlich und so schickte sie schon so manchen Gegner mit der Axt persönlich in den Tod.
Algunde fiel bei einem kleinen Scharmützel mit Gesetzlosen am Rand des Borrewaldes in der Nähe von Ilmenheide.




Ahnen und Kinder

Vater von Algunde von Runkelfels Mutter von Algunde von Runkelfels
Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Algunde von Runkelfels
Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt
Symbol Boron-Kirche.svgFir 1041 BF

Chronik

Wappen blanko.svg unbekannt:
Geburt von Algunde von Runkelfels .

Wappen blanko.svg Fir 1041 BF:
Tod von Algunde von Runkelfels .

Briefspieltexte

Als Nebendarsteller

1041 BF

Auersbrueck.gif Nach Ilmenheide
Die Gruppe bricht nach Ilmenheide auf
Zeit: Fir 1041 BF / Autor(en): RekkiThorkarson, Geron, RobanGrobhand

1032 BF

SindelsaumHaus.gif Die Munteren Breitäxte
Der Sindelsaumer Baron hilft beim Wiederaufbau der Munteren Breitäxte.
Zeit: 1032 BF / Autor(en): Geron

Erwähnungen

1041 BF

Auersbrueck.gif In Auersbrück
Halmar erkennt einen Totgeglaubten
Zeit: Fir 1041 BF / Autor(en): Rainfried, Marakain, Baduar, RekkiThorkarson, Geron, RobanGrobhand