Answin von Rabenmund

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 956 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 1028 BF
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Answin.gif
Mit freundlicher Genehmigung von Ulisses und Caryad
Namen und Anrede:
Voller Name:
Answin von Rabenmund
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Daten:
Alter:
72 Jahre
Tsatag:
956 BF
Borontag:
1028 BF
Ausbildung:
War Knappe bei:
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
(umstrittener) "Kaiser des Mittelreichs", ehem. Graf von Wehrheim
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Beanspruchte zweimal den Kaiserthron. Im Kosch vor allem während der ersten Usurpation 1010 BF von vielen gehasst - rasch erklärten sich unter Baron Barytoc Naniec Thuca und Graf Growin Sohn des Gorbosch viele Barone gegen den Thronräuber.

In jüngster Zeit wurde Answin nach seiner Rückkehr jedoch durch die Rettung Greifenfurts vor orkischer Bedrohung in führungslosen Zeiten von manchem geachtet.

Insofern gab es unter den Unterstützern Answins solche, die sich bei seiner ersten Usurpation aus Machtgier an seine Seite stellten und dafür gestraft wurden, solche, die Answin über alle Jahre hinweg heimlich oder offen die Treue hielten und gar solche, die während der Usurpation gegen Answin und für Kaiser Hal stritten, im Jahr des Feuers aber den zurückgekehrten Thronräuber angesichts des vermeintlichen Todes von Königin Rohaja und Königin Emer für den besten Herrscher hielten.

Unterstützer und Gegner

Koscher Anhänger und Unterstützer ("Answinisten")

während des Answin-Jahrs 1010 BF

Im Jahr des Feuers 1027/1028 BF

Erklärte Gegner

Links

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen


Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen