Vinan XIV. von Zwischenwasser

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 469 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 486 BF
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Koenigreich Kosch.svg   Angbarer-See-Wappen.gif   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Vinan XIV. von Zwischenwasser
Andere Namen:
der Letzte
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Seneschalk des Kosch (485 BF-486 BF), Graf vom Angbarer See (485 BF-486 BF)
Daten:
Alter:
17 Jahre
Tsatag:
469 BF
Borontag:
486 BF
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
verlorener Rohalsjünger
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Seneschalk des Kosch
Vinan XIII. von Zwischenwasser
Seneschalk 466 BF-485 BF
Wappen blanko.svg
Vinan XIV. von Zwischenwasser
Seneschalk 485 BF-486 BF
Wappen blanko.svg
Groinsa Sternhagel
Kaiserliche Grevin 486 BF-608 BF
Wappen blanko.svg
Angbarer-See-Wappen.gif
Wappen blanko.svg
Wappen blanko.svg
Bosper vom Eberstamm
Graf 668 BF-676 BF
Eberstamm.gif

Beschreibung

Mit einem Jüngling - Nandian, dem Knappen Baduars - begann die Geschichte des Geschlechts von Zwischenwasser, mit einem Jüngling nahm sie ihr Ende. Während schon sein Vater die Regierungsgeschäfte mied, sich aber noch voller Energie dem Geist der Rohalszeit ergab, sich in der Zauberei versuchte und sich mit Hexen abgab, war sein Sohn vollends ein ruheloser Träumer.

Nach dem frühen Ende seiner Eltern gab sich Vinan XIV. dem Rauschkraut und anderem schlechten hin und starb einen frühen Tod ohne den Streitkolben der Seneschalke je gehalten zu haben.

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen