Alvide von Eichental

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen Haus Eichental.svg   SindelsaumHaus.gif   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen Koenigreich Kosch.svg   

Namen und Anrede:
Voller Name:
Alvide von Eichental
Andere Namen:
Rogolan-A.gifRogolan-L.gifRogolan-W.gifRogolan-I.gifRogolan-D.gifRogolan-E.gif
Titulatur:
Euer Hochgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Baronin von Sindelsaum
Militärische Ränge:
Ämter und Würden:
Ämter:
Hausritterin des Hauses Eberstamm 1013-1017
Daten:
Alter:
47 Jahre
Tsatag:
994 BF
Familie:
Geschwister:
Alvide (Symbol Tsa-Kirche.svg994 BF), Ontho (Symbol Tsa-Kirche.svg995 BF-Symbol Boron-Kirche.svg30. Rah 1039 BF), Kormunde (Symbol Tsa-Kirche.svg996 BF-Symbol Boron-Kirche.svg16. Ron 1033 BF)
Kinder:
Halmar (Symbol Tsa-Kirche.svg1014 BF), Yolande (Symbol Tsa-Kirche.svg1015 BF), Ifirnia (Symbol Tsa-Kirche.svg1016 BF-Symbol Boron-Kirche.svgRah 1039 BF), Ambros (Symbol Tsa-Kirche.svg1017 BF), Pergrim (Symbol Tsa-Kirche.svg1018 BF), Kordan (Symbol Tsa-Kirche.svg1019 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1033 BF), Firuna (Symbol Tsa-Kirche.svg1020 BF-Symbol Boron-Kirche.svgBor 1041 BF)
Ehegatte(n):
Ausbildung:
Erscheinung:
Augen:
grün
Haare:
braun
Größe:
1,74
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
abenteuerlustige und rondrianische Baronin
Besonderheiten:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Alvide träumte seit ihrer Kindheit von großen Rittertaten und so gab man sie an den Hof des Fürsten in Knappschaft. Schnell wuchs sie zu einer fähigen Knappin und Ritterin heran und suchte mit Feuereifer nach Wegen sich zu beweisen. Am Hofe des Fürsten lernte sie auch Erlan von Sindelsaum kennen. Ihre Eltern hatten bereits eine Ehe zwischen den beiden beschlossen. Alvide hielt jedoch wenig von dem eher untalentierten Knappen. Gemeinsam mit vielen anderen Knappen und Rittern des Fürsten kämpfte Alvide in der Schlacht am Nebelstein, doch gelang es ihr mit dem Leben davon zu kommen. Für ihre Taten in der Schlacht erhielt sie ihren Ritterschlag. Erlan und Alvide heirateten bald darauf, obwohl Erlan selbst noch Knappe war. Der Fürst selbst gab der Verbindung jedoch seinen Segen. Wenige Monate nach ihrer Hochzeit brachte sie bereits ihr erstes Kind zu Welt. Mit der Zeit lernte sie ihre Ehemann schätzen und lieben. Die zahlreichen Kinder die sie gebar hinderten sie lange Zeit an Waffentaten (etwa der Teilnahme an der Schlacht an der Trollpforte, obwohl sie den Fürstlichen Schlachtreitern angehört). Später trat sie jedoch wieder in den aktiven Dienst und musste so das Ende des Reichsheeres in der Schlacht von Wehrheim miterleben. Die Schlacht in den Wolken überstand sie mit einigen Kameraden, nur um dann zurück in den Kosch zu eilen um gegen den Alagrimm in Angbar zu kämpfen.

Die entsetzlichen Geschehnisse dieser Tage haben sie etwas ruhiger werden lassen. Ihre Träume von ritterlichen Heldentaten hat sie angesichts der brutalen Realität des Krieges ausgeträumt. Ab und an bricht jedoch ihr alter Eifer wieder hervor und dann schleppt sie ihren Mann mit, obwohl dieser sich lieber einem selbstgemachten Käsekuchen widmen würde. Obwohl Alvide ihre Träumereien aufgegeben hat kann man sie doch immer wieder auf Feldzügen erleben. Beim Dohlenfelder Thronfolgestreit befehligte sie das stärkste Kontingent in Hagens Heer und hätte mit ihrem energischen Angriff um ein Haar die Wende in der Schlacht auf dem Schönbunder Grün gebracht. Dabei hat sie bewiesen, dass sie hohe Qualitäten in der Führung eines Heeres besitzt. Ihre vorsichtigen Planungen wurden jedoch von Hagens Ungestüm zunichte gemacht.

Als Graf Danos von Luring Anfang 1035 BF zur Ritterwallfahrt in die Wildermark aufrief folgte auch Alvide seinem Ruf. Nach dem Bruderkrieg in den Dohlenfelde möchte sie ihren befleckten Ehrenschild reinwaschen. Begleitet wurde sie dabei von Balinor von den Silberfällen, Angunde von Sindelsaum und ihrer Tochter Yolande von Sindelsaum, während diese jedoch nach der Märkischen Schlacht in die Heimat zurück kehrten blieb Alvide bis zur Zwölfgöttertjoste an Graf Danos Seite. Ihre Taten wurden daher, ebenso wie die der verbliebenen Teilnehmer in das Buch der Helden eingetragen. Sie kehrte daher erst im Boron 1037 BF in die Koscher Heimat zurück. Die zwei Jahre in der Wildermark fern von Heimat und Familie hatten Spuren bei ihr hinterlassen und doch zog sie schon im Peraine 1039 erneut in die Ferne, diesmal auf den Heerzug gegen Haffax. Nach ihrer Rückkehr vom Kriegszug gegen Haffax reiste sie im folgenden Jahr zum Kaiserturnier nach Gareth.

Alvide gilt als durchschnittliche Tjosterin, wohingegen sie mit dem Schwert brillant zu kämpfen versteht.

Zeitleiste

Feldzüge

Orkensturm
Schlacht am Nebelstein

Jahr des Feuers
Schlacht von Wehrheim - Schlacht in den Wolken - Schlacht von Angbar

Albernia
Kriegszug gen Albernia

Dohlenfelder Thronfolgestreit
Belagerung von Burg Dohlenhorst - Belagerung von Burg Schwarzfels - Schlacht auf dem Schönbunder Grün

Feldzug im Wengenholm
2. Belagerung der Stolzenburg

Greifenfurt
Schlacht am Stein

Wildermark
Märkische Schlacht

Heerzug gegen Haffax
Kampf um Flussbuckel - Schlacht um Mendena

  • 1017: Erlan wird Stallmeister zu Salmingen, dass Paar zieht von Angbar nach Salmingen
  • Ende 1021: Erlan und Alvide kehren in Erlans Heimat zurück und ziehen in den Dachsbau ein
  • Efferd 1030 Teilnahme an der Krönungsturnei des Hagen von Salmingen-Sturmfels im Hinterkosch. Alvide macht sich dabei einen Namen für ihren Umgang mit dem Schwert und scheidet erst im Finale aus

Zitate

  • Dann wollen wir doch mal sehen. - Vor einer nächtlichen Alarmübung in Dohlenfeld
  • Am Guldehag stritt Fürst Ontho zu Fuß mit seinen Streitern und errang einen großen Sieg. So soll es auch heute sein. Lasst uns den Fürsten ehren und diesen Hinterkoschern zeigen was eine Hellebarde ist. - Teil von Alvides Rede vor der Schlacht auf dem Schönbunder Grün
  • Mit Ingerimm und Baduar - Schlachtruf

Meisterinformationen

Alvides tatsächlicher Vater ist Bernhelm von Sturmfels 1. Dieser zeugte Alvide, als Bernhelm und Thalessia ihren Junggesellenabschied feierten und dabei kräftig über die Stränge schlugen. Außer Alvide weiß - mal von ihrer engsten Familie abgesehen - nur Frylinde von Salmingen 2 um diesen Umstand. Alvide kannte ihren Vater im Grunde kaum und hat aus den Erzählungen ein Bild gezimmert, dass die meisten Helden blass aussehen lassen würde. Witze, oder gar Beleidigungen über ihren Vater kann sie überhaupt nicht leiden und reagiert stark auf solche Aussprüche. Nach Bernhelms Tod versucht sie dessen letzten Willen mit einer erstaunlichen Verbissenheit durchzusetzen und unterstützt daher Hagen von Salmingen-Sturmfels 3. Zu Alvides Geschwistern gehören neben Hagen also solch illustre Namen, wie Durinya von Salmingen-Sturmfels 4, Rondred von Sturmfels m.H. 5 und Derya von Sturmfels m.H. 6

Weitere Briefspieltexte

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen


Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen


Ahnen und Kinder

Vater von Odur von Eichental Mutter von Odur von Eichental Vater von Thalessia von Garnelhaun Mutter von Thalessia von Garnelhaun
Wappen Haus Eichental.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Odur von Eichental
Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt
Symbol Boron-Kirche.svg1024 BF
Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Thalessia von Garnelhaun
Symbol Tsa-Kirche.svg972 BF
Symbol Boron-Kirche.svg1012 BF
Wappen Haus Eichental.svg Alvide v Eichtal SW.jpg Wappen Koenigreich Kosch.svg
Alvide von Eichental
Symbol Tsa-Kirche.svg994 BF
(2 Geschwister)
SindelsaumHaus.gif Halmar von Sindelsaum MB.jpg Wappen Koenigreich Kosch.svg
Halmar von Sindelsaum
Symbol Tsa-Kirche.svg1014 BF
SindelsaumHaus.gif Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Yolande von Sindelsaum
Symbol Tsa-Kirche.svg1015 BF
SindelsaumHaus.gif Bild blanko.svg Wappen Koenigreich Kosch.svg
Ifirnia von Sindelsaum
Symbol Tsa-Kirche.svg1016 BF
Symbol Boron-Kirche.svgRah 1039 BF
SindelsaumHaus.gif Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Ambros von Sindelsaum
Symbol Tsa-Kirche.svg1017 BF
SindelsaumHaus.gif Bild blanko.svg Wappen Junkertum Hochfeld.svg
Pergrim von Sindelsaum
Symbol Tsa-Kirche.svg1018 BF
SindelsaumHaus.gif Bild blanko.svg Symbol Praios-Kirche.svg
Kordan von Sindelsaum
Symbol Tsa-Kirche.svg1019 BF
Symbol Boron-Kirche.svg1033 BF
SindelsaumHaus.gif Bild blanko.svg Symbol Travia-Kirche.svg
Firuna von Sindelsaum
Symbol Tsa-Kirche.svg1020 BF
Symbol Boron-Kirche.svgBor 1041 BF