Koscher Kaminstube

Aus KoschWiki
Version vom 10. Februar 2019, 22:13 Uhr von Kunar (D | B)
(Unterschiede) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschiede) | Nächstjüngere Version → (Unterschiede)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Koscher Kaminstube ist ein informelles Out-Time-Treffen der Koscher Briefspieler/innen sowie Freunde, Nachbarn und Interessierter des Kosch über ein Wochenende an einem idyllischen Ort.

Hier wird in gemütlicher, kleinerer Runde beisammen gesessen und über den Kosch, das Briefspiel im Kosch sowie im Mittelreich und das Leben an sich philosophiert, ggf. Projekte geplant oder einfach auch nur die ein oder andere Tischspielrunde abgehalten.

Datum Ort Datum aventurisch Spielrunde
11.-13.03.2011 Feriendorf Kröckelbach in Fürth/Odenwald EFF 1034 BF zwei Runden, darunter: Fürst Blasius besucht die neuen Siedlungen in Moorbrück
30.03.-01.04.2012 Schloss Jestädt in Meinhard bei Eschwege TSA 1034 BF mehrere Runden, darunter: Rumpo und Reto lassen's krachen - auf der Jagd nach dem fransenbärtigen Angbarosch des Angfold Buchenwurz zwischen Zweizwiebeln und Auersbrück
04.-06.04.2014 Ferienwohnung Burgblick, Jesberg keine, zuviel irdische Gemütlichkeit (vorbereitet war ein Abenteuer zum Schicksal Klammwinkels im Moorbrücker Sumpf)
27.02.-01.03.2015 Ferienwohnung Burgblick, Jesberg EFF 1038 BF Haus Falkenhag lädt ein zur Jagd, was zu unerklärlichen Wetterphänomenen, dem Verlust des Grafenhorns und zur Begegnung mit Noggen führt
10.02.-12.02.2017 Ferienwohnung Burgblick, Jesberg TRA 1041 BF Beerdigung des Fürsten; Charissia von Salmingen spinnt einen Plan, um das gesamte Fürstenhaus auszulöschen (ursprünglich auf TRA 1040 BF datiert)
02.02.-04.02.2018 Ferienwohnung Burgblick, Jesberg HES 1041 BF der neue Fürst Anshold bläst zur Jagd auf den Oger Goro im Borrewald
08.-10.02.2019 Ferienwohnung Burgblick, Jesberg PRA 1042 BF Zu Fürstlich Gnaden fällt ein Stern vom Himmel, den einige Erlan vom Eberstamm versprechen, andere der Phexkirche