Hochfeld

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen blanko.svg   Wappen Junkertum Hochfeld.svg   Burg.svg   Burg.svg   Stadt.svg   Wappen blanko.svg   
Namen:
Gut Hochfeld
Politik:
Obrigkeit:
Junkerin Lanzelind vom Hochfeld, vertreten durch Vögtin Hamwide von Rohenforsten
Einwohner:
300
Kultur:
Handel:
Getreideanbau, Viehzucht
Besonderheiten:
Stammsitz des Hauses Hochfeld
Infrastruktur:
Infrastruktur:
Fährstatt - Hochfeld - Grantelhof
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-I-12
Burg.svg   

Beschreibung

Ein beschauliches Dorf mit dazugehörendem Rittergut an der Bodrin. Es liegt zwischen Koschtal und der Mündung in den Großen Fluss.

Die Ländereien der Hochfelds sind durchzogen von grünen und saftigen Weiden und Wiesen. Nebst dem Getreideanbau widmet sich der ansässige Junker der eintragsreichen Rinderzucht.

Siedlungen

  • Dorf Hochfeld

Burgen und Schlösser

Gewässer

Wälder

  • Bodrins Forst, kleiner Mischwald am Bodrin, der die Drachenzähne umwächst.

Hügel und Berge

  • Drakenfänge, Hügelkette im Norden Hochfelds, zwischen Gut und Bodrin

Persönlichkeiten

Umgebung

Westen
Fährstatt
Norden
Bodrin (Gewässer)
Osten
Burg Drakenfels
Süden
Grantelhof

Persönlichkeiten in Hochfeld

Verstorbene Persönlichkeiten in Hochfeld


Briefspieltexte in Hochfeld


Weitere Briefspieltexte (auch Erwähnungen) in Hochfeld

(diese Briefspieltexte wurden von einem Bot ermittelt und sollten manuell korrigert werden, indem "Briefspieltext vielleicht mit" durch "Briefspieltexte mit" ersetzt oder gelöscht wird)