Haus Sindelsaum

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sindelsaum.gif   Wappen Junkertum Hochfeld.svg   
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Familie gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Allgemeine Informationen:
Blasonierung:
Auf grün ein hersehender, naturfarbener Dachskopf.
Lehen:
Baronien:
Junkertümer:
Weitere Lehen:
Baronie Sindelsaum, Junkergüter Föhrenstieg, Hochfeld, Rakulbruck und Rosenschloss, Edlengüter Kaisersteg und Waldhaus
Geschichte:
Freunde und Feinde:
Freunde und Verbündete:
vielschichtiges Geflecht von Verbündeten und Gegnern
Verwendung im Spiel:
Auftreten:
gebildet, gemütlich und ritterlich; Position: junges Baronsgeschlecht aus Sindelsaum
Schutzpatron:
Volkes Stimme:
ruhig und gemütlich für die einen, gefährlich und intrigant für die anderen
Besonderheiten:
Grafschaften Hügellande und Ferdok
Briefspiel:
Ansprechpartner:
bespielt von Geron
Wappen blanko.svg   

Vergangenheit

Erst 982 BF wurde das Haus wegen Alderans Verdiensten in der Kanzlei für Kriegswesen von Kaiser Reto persönlich geadelt. Doch reicht die Geschichte der Familie angeblich bis in die Dunklen Zeiten zurück. Aus der Familie Sindelsaum ging dann schließlich das heutige Adelshaus hervor.

Stammsitz

Werdegang

Der Aufstieg begann damit, dass Alderan Sindelsaum (damals noch nicht adlig) nach Gareth ging. Gemeinsam mit Berwin Has von Hügelsaum begann er dort seine Karriere in der Kanzlei für Kriegswesen. Mit ebendiesem Berwin verband ihn eine Art Hass-Freundschaft. Zum einen ärgerten sich die beiden gerne, kamen sie doch aus konkurrierenden Dörfern. Auf der anderen Seite verstanden sich die beiden erstaunlich gut und lieferten gute Arbeit ab.

Eines Tages kam es jedoch, dass Berwin im Übermut ein wichtiges Dokument, welches Alderan angefertigt hatte mit Tinte übergoss. Die Vorgesetzten der beiden waren gar nicht begeistert und so gaben sie ihnen die undankbare Aufgabe den Nachschub für einige der entferntesten Armeestützpunkte des Reiches zu organisieren. Die Konkurrenz der beiden trieb sie jedoch an und so trachteten sie stets danach den anderen zu übertreffen. Dies führte dazu, dass die beiden herausragende Arbeit machten.

Eines Tages soll sich der Kaiser persönlich nach den Verantwortlichen für diese gute Arbeit erkundigt haben, adelte die beiden kurzerhand und gab ihnen darüberhinaus jeweils das Gut ihrer Eltern zum Lehen.

Alderans Tochter Traviane war jedoch ein schwerer Schlag für das Ansehen des jungen Hauses, verschliss sie doch drei Ehemänner innerhalb ihres Lebens. Nach ihrem Tod erholte sich das Haus Sindelsaum finanziell wieder und auch der gute Ruf des Hauses konnte durch Japert von Sindelsaum wiederhergestellt werden.

Gegenwart

Erlan von Sindelsaum im Kreis der Heimthaler Waisenkinder.

Heute leben die Mitglieder des Hauses meist ruhig vor sich hin und die wenigsten von ihnen zeichnen sich durch Eile oder großen Ehrgeiz aus. Der Zusammenhalt der Familie hingegen ist enorm.

Die einzelnen Mitglieder zeichnen sich ebenso durch ihre Bodenständigkeit, Bildung und Ritterlichkeit aus. Zwar hat das Haus seit Japert keinen wirklich großen Ritter mehr hervorgebracht, aber die Sindelsaumer legen dennoch viel Wert auf ritterliches Verhalten.

Alderan von Sindelsaum ist im Kosch für seine enorme Bildung bekannt, besitzt er doch eine Bibliothek von mehreren hundert Bänden, was die Bibliothek zu einer der bedeutendsten des Kosch macht.

Der rasante Aufstieg des Hauses ruft jedoch auch Neider auf den Plan. Nach der Erhebung Erlans zum Baron erfolgte bald die Ernennung zum Säckelmeister. Seitdem beschafft sich das Haus in raschem Tempo Ämter und Lehen und baut so seine Machtbasis stetig aus. Eine Entwicklung die von einigen anderen Adelshäusern genau beobachtet wird.

Die Magierin Ilpetta von Sindelsaum gehört trotz ihres Namens nicht der Familie an, da es sich bei ihrem Namen um einen Magiernamen handelt.

Haus Sindelsaum - Zeitleiste - kurze zeitliche Übersicht zu den Mitgliedern des Hauses in den letzten Jahren.

Mitglieder

Bemerkenswerte Mitglieder der Vergangenheit

Bemerkenswerte Mitglieder der Gegenwart

Beziehungen

Galerie

Stammbaum

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Lesenswert Diesen Artikel haben wir besonders lesenswert gefunden.

Weitere lesenswerte Artikel findest Du hier.
Auf dieser Seite kannst Du gerne mit über weitere lesenswerte Artikel beraten.