Hamvide von Gormel

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 10. Jhd. BF - Symbol Boron-Kirche.svg unbekannt
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

Wappen blanko.svg   Zwischenwasser.gif   

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Boron-Kirche.svg   

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Hamvide von Gormel
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Vögtin von Zwischenwasser (10. Jhd. BF-997 BF), Junkerin zu Gormel (10. Jhd. BF-997 BF)
Kirchliche Ränge:
Daten:
Alter:
unbekannt
Tsatag:
10. Jhd. BF
Borontag:
unbekannt
Familie:
Familie:
Geschwister:
Hamvide (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Jhd. BF-Symbol Boron-Kirche.svgunbekannt), Ulide (Symbol Tsa-Kirche.svg967 BF)
Kinder:
Immo (Symbol Tsa-Kirche.svg15. Tsa 959 BF), Oleande (Symbol Tsa-Kirche.svg968 BF)
Ehegatte(n):
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen blanko.svg
Junkerin zu Gormel
Utsinde von Drift
Edle unbekannt-713 BF
Eberstamm.gif
Hamvide von Gormel
Junkerin 10. Jhd. BF-997 BF
Wappen blanko.svg
Immo von Gormel
Junker seit 997 BF
Wappen blanko.svg
Zwischenwasser.gif
Ontho von Gormel
Vogt 10. Jhd. BF-10. Jhd. BF
Wappen blanko.svg
Hamvide von Gormel
Vögtin 10. Jhd. BF-997 BF
Wappen blanko.svg
Immo von Gormel
Vogt 997 BF-1028 BF
Wappen blanko.svg

Beschreibung

Nachdem ihre ältesten Tochter Overde bei einem tragischen Turnierunfall viel zu früh vor Borons Richterstuhl gerufen wurde, ging Hamvide als Laienschwester ins Kloster Garrensand, wo sie bald darauf selbst starb.

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen