Gertraut von Wolkenstein

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen Haus Bodrin.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
Gertraut von Wolkenstein
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Pfalzgräfin von Koschgau
Daten:
Alter:
34 Jahre
Tsatag:
1008 BF
Familie:
Familie:
Kinder:
Waldemar (Symbol Tsa-Kirche.svg1037 BF), Nale (Symbol Tsa-Kirche.svg1037 BF), Bunsenhold (Symbol Tsa-Kirche.svg1039 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Weidener Gemahlin von Pfalzgraf Reto
Besonderheiten:
Vater ist der Weidener Graf Bunsenhold von Wolkenstein und Wettershag
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Tochter des Grafen der Sichelwacht im Weidenschen, kam 1036 BF in den Kosch um Graf Wilbur vom See zu heiraten. Zur Vermählung kam es allerdings nicht (siehe: Grafenhochzeit), statt Wilburs ehelichte sie dessen Rivalen Reto Hlûthar von Bodrin-Hardenfels, der in seiner zupackenden Art eher nach ihrem Gemüt ist als der weinerliche Wilbur. So lebt sie recht glücklich mit Reto und kann sich seit dessen Erhebung zum Pfalzgrafen von Koschgau auch nicht über ihren Status beschweren. Wenn sie nicht gerade in Koschgau weilt ist sie entweder an Retos Seite bei dessen Truppen, oder aber sie ist auf Jagden, oder Turnieren zu finden. Von ihrem sonst so strengen Vater vergöttert hat sie einen eigenen Kopf entwickelt und weis sich durchaus durchzusetzen.

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen