Garubald Grobhand von Koschtal

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Grobhand.gif   

Lehen/Ämter

Wappen blanko.svg   Grobhand.gif   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
Garubald Grobhand von Koschtal
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Edler von Koschtal, Burgsass zu Götterzahn (seit 989 BF)
Ämter und Würden:
Ämter:
Oberhaupt des Hauses Grobhand von Koschtal (seit unbekannt)
Daten:
Alter:
81 Jahre
Tsatag:
19. Hes 959 BF
Geburtshoroskop:
Ucuri, Horas, Ucuri, Schlange
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Lange Jahre getreuer Truchsess des vormaligen Grafen Helkor von Bodrin. Heute lebt er, als einer der wenigen verbliebenen Bewohner, aber immerhin als Burgsass Statthalter des neuen Grafen vom See, auf der alten schetzenecker Grafenburg Götterzahn und versucht sie und das darin enthaltene Erbe der einestigen Grafschaft Schetzeneck zu bewahren.

Verwendung im Spiel

Garubald ist wohl der kundigste und getreuste Wahrer des Erbes der einstigen Grafschaft Schetzeneck. Er kennt so manches Geheimnis der Grafschaft und verwahrt nicht nur die Burg, sondern auch den gräflichen Schatz für seinen neuen Herren Graf Wilbur vom See.

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen