Dotterhaus

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neueste Briefspieltexte:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-01(Heg)(Heg)

Beschreibung

Bei der Residenz des Barons Wolfhardt von der Wiesen handelt es sich, wie bei alle anderen Häuser im Ort, um ein Fachwerkhaus auf einem Sockel aus Bruchstein. Da das Fachwerk hier gelb gestrichen wurde, heißt das Haus im Volksmund "Dotterhaus".

Das Speisezimmer ist eher klassich rondrianisch dekoriert mit allerlei Waffen an den Wänden. Das Musikzimmer entspricht dann eher dem was man sich landläufig unter der Residenz des Dichterfürsten vorstellt. Hier finden sich zahlreiche exotische Instrumente und Musikbände.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Hochadel

Lehen/Amt:
Oberangbar.gif
Wolfhardt von der Wiesen (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Tra 995 BF)
als Dichter und Sänger bekannt
(Land-)Edler zu Toroschs Aue (11. Jhd. BF bis 1027 BF), Baron von Oberangbar (seit 1029 BF)
Wolfhardt.gif

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort