Burg Saphirwacht

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Ort gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Lage:
Am Angbarer See
Politik:
Einwohner:
11
Militär:
Infrastruktur:
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Burg Saphirwacht (11 EW)
Wege:
Stichweg zum Grevensteig
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Kos-I-08-E3
Burg Saphirwacht

Beschreibung

Burg Saphirwacht ist eine kleine Wasserburg im Angbarer See südlich der Stadt Rohalssteg und war ehemals der Stammsitz des Hauses Rohalssteg, die mit Erlangen der Baronswürde jedoch in das Schloss Rohalssteg umzogen. Seitdem lebt hier das Ministerialengeschlecht des Hauses Hersberg, das aktuell einen Hausritter des Barons in Personalunion mit dem Verwalter des Gutes Saphirwacht stellt.

Die Wasserburg selbst ist auf einer kleinen Insel errichtet und rechteckig um einen Innenhof herum gebaut. Eine Brücke führt zur Burg, sie ist auf der Burgseite als Zugbrücke ausgelegt. Die vier Flügel der Burg sind dreigeschossig, daneben gibt es rechterhand vom Burgtor einen wuchtigen Bergfried, der die Gebäude der Burg um weitere drei Geschosse überragt. Die Burg beherbergt die Repräsentations- und Wohnräume des Hauses Hersberg, Unterkünfte für den Baron, Teile des Hofes und Gäste sowie auch Wirtschafts- und Lagerräume.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Burg.svg Burgen und Schlösser

Burg Saphirwacht - Kleine Wasserburg im Angbarer See (11 Einwohner)

Bedeutende Personen

Historische Personen

Chronik

Quellen

Offizielles

Inoffizielles

Briefspieltexte

Als Handlungsort

Erwähnungen