Barthelm von Gormel

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Weisse Gilde.svg   

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Barthelm von Gormel
Stand und Lehen:
Stand:
Magiekundige
Magische Ränge:
Daten:
Alter:
50 Jahre
Tsatag:
991 BF
Familie:
Familie:
Geschwister:
Barthelm (Symbol Tsa-Kirche.svg991 BF), Perainlieb (Symbol Tsa-Kirche.svg996 BF), Vieska (Symbol Tsa-Kirche.svg998 BF), Ilma (Symbol Tsa-Kirche.svg1003 BF)
Ausbildung:
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
mitfühlend, aber materialistisch eingestellt
Besonderheiten:
fällt in Vinsalt mit seinem Alchemistenbart ungemein auf; verheiratet, mindestens ein Kind
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Der älteste Sohn des Junkers von Gormel ist ein exzellenter Medicus. Studiert hat er - mit einem Stipendium des Grafen Orsino von Falkenhag - am Anatomischen Institut zu Vinsalt, das ihm von seiner Tante Oleande von Gormel empfohlen wurde. Barthelms magische Begabung ist jedoch nur schwach, so dass er mit Mühe und Not den Abschluss schaffte. Barthelm kommt jedes Jahr für einige Monate in seine Heimat, praktiziert jedoch hauptsächlich in Vinsalt, wo er den Rest der Zeit sehr gut verdient. Sein hohes Einkommen ist ihm aufgrund seiner für Vinsalter Verhältnisse ärmlichen Herkunft sehr wichtig.

Auf seine - als Magier ohnehin unsichere - Position als Erbe des kleinen Junkerguts seines Vaters hat er - wenn auch noch nicht offiziell, so doch schon im Geiste - verzichtet.

Barthelm war eine Zeitlang Mitglied der Anconiten.

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte betreffend Barthelm von Gormel

Erwähnungen in Briefspieltexten  betreffend Barthelm von Gormel