Algorton

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg unbekannt - Symbol Boron-Kirche.svg unbekannt
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Schwarze Gilde.svg   

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Algorton
Stand und Lehen:
Stand:
Magiekundige
Magische Ränge:
Daten:
Alter:
unbekannt
Tsatag:
unbekannt
Borontag:
unbekannt
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Schwarzmagier
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Schwarzmagier, der während der Magierkriege auf Burg Koschwacht am Greifenpass hauste. Er fand in einer Schlacht gegen Dämonen um die Feste den Tod. Heute erinnern die Ruinen der Feste und der daraus hervorragende, von Domaris von Atalente bewohnte schwarze Basaltturm an sein unheilvolles Wirken.

Sein Ende soll er durch einen Poltergeist in der Wergenburg, nördlich der Burg Koschwacht, gefunden haben (siehe Die Legende vom Heiligen Kupperus).

Meisterinformationen

Al'Gorton (Ur-Tulamidya für Meister der Jahre) ist ein ehemaliger Magiermogul, der sich auf der Suche nach Unsterblichkeit an die Skrechu wandte. Die machte ihn unsterblich und zu ihrem menschlichen (!) Tiervertrauten. Nach seinem Tod wird Al'Gorton wiedergeboren, allerdings ohne Wissen um seine frühere Existenz. Nur sein Drang, erneut der Skrechu zu dienen, überdauert den Tod. Sie nennt jede Inkarnation erneut Al'Gorton.

Al'Gorton legt Nester für die Gelege der Skrechu an, die er mit Koschbasalt schützt. Eines jener Nester war der Basaltturm der Koschwacht am Greifenpass.

Quellen

Offizielles

Links

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen