Ritter Falk Barborn zu Siebental taucht erstmals (in der Schreibstube des KK) auf

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Kosch-Kurier1.gif

Ausgabe Nummer 3 - Peraine 1013 BF

Die Existenz des Kosch-Kuriers scheint nicht für jeden so einfach zu verstehen. So wurde er erst letztlich ganz offensichtlich mit dem Journal Aventurischer Bote verwechselt, als ein wütender Recke, der sich im Nachhinein als der edle Metenarer Ritter Falk Barborn zu Siebental herausstellte, wütend in eine Versammlung unserer Schriftgelehrten platzte.

“Stimmt ja gar nicht! Nicht mein Baron Myros hat die Landwehr angeführt und mit Baron Nottr gestritten, sonnern ich! Der war nämlich gar nicht vor Gareth, sondern in Albernia, um die Isodora fäddich zu machen, jawoll!” stieß der Landadelige hervor, und selbst als ihm sein Irrtum von Meister Stitus dargelegt wurde, fügte er noch ein verbittertes “und es war doch ein Rotbauch, Herr Nottr von Hochgeboren” hinzu — ganz offensichtlich hatte der Schädel des tapferen Kriegers unliebsame Bekanntschaft mit orkischen Kriegskeulen machen müssen.