Durstein (Burg)

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Politik:
Einwohner:
34
Militär:
Garnisonen:
einige Soldaten der Drifter Garde
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-III-11(Heg)(Heg)



Dieser Artikel handelt von der Burg Durstein. Die gleichnamige Ortschaft findet sich unter Durstein.

Beschreibung

Durstein. Mit freundlicher Genehmigung von Wolfgang Braun

Die kleine Höhenburg liegt direkt über dem Ort Durstein.

Im wesentlichen besteht sie aus einem Wohnturm und einem nur über einen schmalen Steg zu erreichenden Bergfried, der auf einer steilen Felsnadel steht.

An klaren Tagen hat man einen Blick, der von den Gipfeln des Amboss bis zum großen Fluss reicht.

Der kleine Wirtschaftshof, in dem das Gesinde sowie die Stallungen untergebracht sind, schmiegt sich einige Meter unterhalb des Wohnturms an die Felswand.

Ein Kredit von Urbald Zarabas ermöglichte es dem Baron in den 1030ern, seine Burg instandsetzen zu können, so dass sie heute (nach Thûrstein) die wehrhafteste der Baronie ist.



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Haus Rohenforsten.svg
Mitglied:
Wappen Koenigreich Kosch.svg
Holdwin von Rohenforsten (Symbol Tsa-Kirche.svg996 BF)
Burgvogt auf Durstein
Lehnsvogt auf Durstein (seit 1034 BF)
Holdwin von Rohenforsten MB.jpg
Familie:
Wappen Haus Rohenforsten.svg
Ilma von Polk (Symbol Tsa-Kirche.svg998 BF)
ruhig, kinderlieb
Familie:
Wappen Haus Rohenforsten.svg
Bosper von Rohenforsten (Symbol Tsa-Kirche.svg1029 BF)
erstes Kind Holdwins von Rohenforsten
Familie:
Wappen Haus Rohenforsten.svg
Alma von Rohenforsten (Symbol Tsa-Kirche.svg1031 BF)
zweites Kind Holdwins von Rohenforsten

Historische Personen

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort

Erwähnungen

… weitere Ergebnisse