Drabenburg (Burg)

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Politik:
Obrigkeit:
Vogt
Einwohner:
60
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-10
Hof.svg   



Dieser Artikel handelt von der Burg Drabenburg. Die gleichnamige Ortschaft findet sich unter Drabenburg.

Beschreibung

Die Drabenburg. Mit freundlicher Genehmigung von Wolfgang Braun

Die Burg ist seit Alters her Sitz der Barone. Der Name geht vermutlich auf Drabandt vom Berg zurück, einem Adelsmann, der Ort und Burg vor Jahrhunderten gegründet haben soll.

Hier trafen sich am 13. Rondra 990 BF auch die Verschwörerbarone des Schetzeneck zu ihrem berüchtigen Schwur.



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Haus Drabenburg.svg
Erzbart von Drabenburg (Symbol Tsa-Kirche.svg983 BF)
alternder und traditioneller Ritter
Baron zu Bärenfang (seit 1040 BF)
Erzbart von Drabenburg.jpg

Historische Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Haus Drabenburg.svg
Balinor von Drabenburg (Symbol Tsa-Kirche.svg979 BF-Symbol Boron-Kirche.svgRah 1039 BF)
erhielt den Zwergennamen "Schlossgeist", unauffälliger Herrscher
Baron zu Bärenfang (1009 BF bis 1039 BF)
Familie:
Wappen Haus Drabenburg.svg
Bernwart von Drabenburg (Symbol Tsa-Kirche.svg1005 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1038 BF)
verstarb bei einem Jagdunfall
Familie:
Wappen Haus Berg.svg
Drabandt vom Berg (Symbol Tsa-Kirche.svg143 BF-Symbol Boron-Kirche.svg193 BF)
Unterstützer Seneschalk Vinans

Niederadel

Familie:
Vardock.gif
Xanne von Vardock (Symbol Tsa-Kirche.svgEnde 1. Jts. BF-Symbol Boron-Kirche.svgEnde 1. Jts. BF)
Pferdeschinderin

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort

Erwähnungen