Birnbrosch (Stadt)

Aus KoschWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Wappen Haus Butterboes.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Hof.svg   Markt.svg   Gebaeude.svg   Markt.svg   
Politik:
Obrigkeit:
Einwohner:
400 (viele Hügelzwerge)
Infrastruktur:
Tempel:
Sonstiges:
Kurzbeschreibung:
Hügelzwergenstädtchen, Hauptsitz der Barone
Besonderheiten:
Hügelzwerge, Obstanbau
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-I-04BK(Heg)
Hof.svg   Tempel.svg   



Dieser Artikel handelt von der Ortschaft Birnbrosch. Die Baronie findet sich unter Birnbrosch.

Beschreibung

Baronsitz der jungen Baronie Birnbrosch. Birnbrosch gehörte zuvor eine Zeitlang zur Nachbarbaronie Vinansamt. Es ist kleiner als Alt-Garnelen und besitzt kein Stadtrecht, sondern wirkt alles in allem wie ein größeres Hügelzwergendorf.

Beim Angriff des Alagrimm wurden alle menschlichen Fachwerkhäuser der kleinen Stadt ein Raub der Flammen, während die Hügelhäuser der Zwerge relativ unbeschadet blieben. In der Folge bauten auch die Menschen ihre Häuser auf Hügelvolk-Art wieder auf und wurden dabei von ihren zwergischen Nachbarn tatkräfig unterstützt. Den gelungenen Wiederaufbau feierte man gemeinsam mit einem großen Fest auf dem Birnhain, dem birnenförmigen und mit Birnen umpflanzten zentralen Platz des Ortes.

Tempel

Sehenswertes

Seit 1029 BF ist hier die "Bergkönigliche Münze" untergebracht. Hier werden "Zwergentaler", "Zwergenschillinge" und "Zwergengroschen" geprägt (siehe Maße und Gewichte).

Persönlichkeiten

Umgebung

Westen
Butterbös
Norden
Durinion
Osten
Findelstin
Süden
Weidenhain


Quellen

Inoffizielles


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Tempel.svg Sakralbauten

Perainetempel - auf Obstanbau spezialisiert (5 Einwohner)

Bedeutende Personen

Hochadel

Ubrima Silberhaar (Symbol Tsa-Kirche.svg743 BF)
mütterliche Verwalterin
Vögtin von Birnbrosch (seit 1029 BF)

Sonstige

Mitglied:
Wappen Mittelreich.svg
Murgrim Kupferblatt (Symbol Tsa-Kirche.svg692 BF)
ehemals Oberst der Angbarer Sappeure
Mirescha Siebenstern (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
erfinderisch

Historische Personen

Sonstige

Bachede Sauerstecher (Symbol Tsa-Kirche.svg953 BF-Symbol Boron-Kirche.svgEnde Ing 1043 BF)
Sauerkrautfabrikantin

Chronik

Briefspieltexte

Als Handlungsort

1044 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Krautbolde in Birnbrosch
Lästige Landplage abgewehrt
Kosch-Kurier 68, Eff 1044 BF / Autor(en): Kunar
Wappen Fuerstentum Kosch.svg Bachede Sauerstecher verstorben
Manufaktur geht an Ingerimm-Kirche
Kosch-Kurier 68, Eff 1044 BF / Autor(en): Kunar

1042 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Aus einem Brief des Brugosch Ribbenstiel an seinen Bruder Boschox
Ein Brief zur Wiederaufstellung der Sappeure
Kosch-Kurier 62, Phe 1042 BF / Autor(en): Geron

Erwähnungen

1028 BF

Wappen Fuerstentum Kosch.svg Die Ruhe vor dem Sturm
Angbar zwischen Furcht und Trotz
Kosch-Kurier 38, Pra 1028 BF / Autor(en): Blauendorn, Wolfhardt