Ladislaus Gabrom Nöttel von Wildreigen

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Jahr muss eine Zahl sein.“ ist keine Zahl.
  • „Datei:[[Bild:Ladislaus_vWildreigen.JPG|200px“ kann nicht als Seitenname in diesem Wiki verwendet werden.
  • „Jahr muss eine Zahl sein.“ ist keine Zahl.
Häuser/Familien

Wildreigen.jpg   

Lehen/Ämter

Wappen blanko.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Titulatur:
Hoher Herr
Daten:
Alter:
Jahr muss eine Zahl sein.
Tsatag:
Jahr muss eine Zahl sein.
Geburtshoroskop:
Jahr muss eine Zahl sein.
Familie:
Ausbildung:
War Knappe bei:
Erscheinung:
Größe:
87,5 Finger (6,25 Dromin)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
[[|40px]]

Beschreibung

Ritter Ladislaus hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Nach einem Überfall im Kindesalter und einer wundersamen Rettung beschritt er zunächst den Weg eines Firun-Novizen, bevor er doch eine Pagen- und Knappenstellung antrat und schließlich zum Ritter geschlagen wurde. Als solcher kehrte er alsbald dem Kosch den Rücken und zog, noch immer im Glauben suchend, nach Tobrien, um im Kampf gegen die Schwarzen Lande seine Berufung zu suchen. Ein wichtiger Wegbegleiter dort war sein Beichtvater Praiothin. In Tobrien fand er auch die Nähe der Herrinnen Peraine und Travia. Auch Firun meldete sich wieder, indem ihm die Stimme seines alten Lehrers in den Ohren klang, die da sagte: „Es wird sich nichts ändern, bevor Du es anfängst.“ So kehrte er jüngst in den Kosch zurück, um seine Fähigkeiten und sich selbst in den Dienst seiner Heimat zu stellen. Derzeit weilt er am Hofe des Roban Grobhand von Koschtal, einem alten Gefährten in tobrisch Landen.