Zweizwiebeln

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Siehe auch Haus Zweizwiebeln und Burg Zweizwiebeln

Baerenstieg4lehen.jpg   Burg.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Markt.svg   
Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Ort gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Politik:
Obrigkeit:
Einwohner:
450
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Kos-II-02(Heg)
Burg.svg   

Beschreibung

Zweitgrößte Ortschaft des Auersbrücker Landes. Die Junker von Zweizwiebeln, die hier auf ihrer gleichnamigen Burg mit den beiden Zwiebeltürmen residieren, stellten bis zum Jahr des Feuers den Baron. Zweizwiebeln selbst ist vom Feuer des Alagrimm weniger stark getroffen worden als Auersbrück, wo Baron Alderan von Zweizwiebeln seine Kämpfer sammelte. Auch ist nach dem Jahr des Feuers eine Auersbrücker Handwerkersippe nach Zweizwiebeln gezogen, so dass beide eine Zeit lang fast gleich groß waren, doch hat Auersbrück seinen ewigen Rivalen mittlerweile deutlich überflügelt.

Der Kern des Orte ist von einem niedrigen Wall aus Feldsteinen umgeben, auf den eine Palisade aufgepflanzt ist.

Östlich von Zweizwiebeln beginnt bald der dickichte Borrewald.

Tempel

Sehenswertes

  • Berühmt ist die Schenke "Auerbrücks Keller"

Persönlichkeiten

Umgebung

Westen
Firntrutz
Norden
Rübfold
Osten
Auersbrück
Süden
Angenburg

Persönlichkeiten in Zweizwiebeln

Verstorbene Persönlichkeiten in Zweizwiebeln

Briefspieltexte in Zweizwiebeln

Weitere Briefspieltexte (auch Erwähnungen) in Zweizwiebeln

(diese Briefspieltexte wurden von einem Bot ermittelt und sollten manuell korrigert werden, indem "Briefspieltext vielleicht mit" durch "Briefspieltexte mit" ersetzt oder gelöscht wird)