Wulfhelm von Rallerstein

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 988 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 1038 BF
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

Koschgau.gif   

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Wulfhelm von Rallerstein
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadelige
Lehen:
Pfalzgräflicher Vogt zu Koschgau (1027 BF-1038 BF)
Daten:
Alter:
50 Jahre
Tsatag:
988 BF
Borontag:
1038 BF
Familie:
Hintergründe:
Feinde:
Rondrian von Hartsteen, Igan Trappenfeld (Schmierfink und Spion)
Besonderheiten:
allein gelassener Hüter verbotener Schätze; beanspruchte den Titel des Pfalzgrafen
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Koschgau.gif
Pfalzgräflicher Vogt zu Koschgau
Ulinai von Hartsteen
Pfalzgräfin 1019 BF-1027 BF
Wappen blanko.svg
Wulfhelm von Rallerstein
Pfalzgräflicher Vogt 1027 BF-1038 BF
Wappen blanko.svg
Wappen Haus Bodrin.svg

Beschreibung

Der gebürtig aus dem garetischen Niederadel Stammende war einst Gehilfe und Statthalter von Pfalzgräfin Ulinai von Hartsteen. Nach derem Tod zu Gareth im Jahr des Feuers selbst Herr der unterfinanzierten Asservatenfeste Koschgau und der Pfalzgrafschaft. Seither nennt er sich selbst Pfalzgraf, wenngleich dieser Titel ebenso von Ulinais Sohn Rondrian von Hartsteen beansprucht wird. Er starb 1038 bei einer Mutprobe in der Schwertschlucht

Meisterinformationen

Wulfhelm war ein Mitglied der Letzten Schwadron 1. Vom wahren Herrn der Burg Drego von Angenbruch 2 unbemerkt, verkaufte Wulfhelm ab und an Artefakte aus den Lagern der Burg. Vielleicht geraten die Helden ja an eines der gefährlichen Artefakte und wer weiß, wer sich so alles dafür interessiert. Tatsächlich wurde Wulfhelm schon 1035 von Drego wegen Geheimnisverrat hingerichtet, doch konnte Drego Wulfhelms Tod nicht länger geheimhalten.

Quellen

Offizielles

Inoffizielles

Links

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte betreffend Wulfhelm von Rallerstein

Erwähnungen in Briefspieltexten  betreffend Wulfhelm von Rallerstein