Vrinege vom See

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 957 BF - Symbol Boron-Kirche.svg Bor 1041 BF
Häuser/Familien

SeeHaus.gif   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
Vrinege vom See
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadelige
Ämter und Würden:
Ämter:
Haushofmeisterin Graf Wilburs
Daten:
Alter:
84 Jahre
Tsatag:
957 BF
Borontag:
Bor 1041 BF
Familie:
Familie:
Geschwister:
Ermst (Symbol Tsa-Kirche.svg949 BF-Symbol Boron-Kirche.svgBor 1041 BF), Vrinege (Symbol Tsa-Kirche.svg957 BF-Symbol Boron-Kirche.svgBor 1041 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
langjährige Hofmarschallin von Grauensee
Besonderheiten:
keine Kinder
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Beschreibung

Vrinege war schon zu Zeiten des Grafen Orsino Hofmarschallin von Grauensee (und eine der ungezählten Affären des Schönen Grafen). Ihr Verwandter, Junker Ermst, sah dies mit Missbilligung. Obwohl Vrinege ihr Amt eigentlich längst niedergelegt haben wollte, blieb sie unter dem neuen Grafen Wilbur vom See selbstverständlich im Amt und fand sich nun in einer Position wieder, in der sie gewollt oder ungewollt zwischen Ermst und Voltan von Falkenhag vermitteln musste, wobei sich stets bemühte, vor allem das Wohl des jungen Grafen zu vertreten.

Vrinege verstarb im hohen Alter auf Grauensee.

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen