Uztrutzer Umtriebe

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tod des Barons Ontho Steigbügel von Uztrutz stürzt seine Familie und zahlreiche verbündete koscher Adelige in einen Streit um seine Nachfolge - die Uztrutzer Umtriebe.

Überblick

Nach dem Rücktritt des Metzel d. J. von Uztrutz und dem Tod des Ontho Steigbügel von Uztrutz ist das Erbe der Baronie Uztrutz zwischen dem älteren, aber mit seinem Vater verstrittenem Grimbart von Uztrutz, gegenüber dem im Testament benannten Alrich von Uztrutz. Die sich zuspitzende Lage wird vom verschwinden Alrichs überschattet.

Zahlreiche Adlige werden auf verschiedenen Wegen in die Uztrutzer Umtriebe hineingezogen (1. Kapitel), es kommt zu Beratungen der jeweiligen Parteien und der anschließenden Suche nach Alrich. Derweil eskaliert die Lage und es kommt um ein Haar zur Schlacht (Uztrutzer Treffen) der von beiden Seiten aufgestellten Truppen. Letztlich gelingt es die Lage zu entschärfen und die Entscheidung über einen Koscher Wettkampf herbei zu führen.

Die Kontrahenten

Texte

1. Kapitel

2. Kapitel - Beratungen zu Koschtal

3. Kapitel - Auf Burg Ingen

4. Kapitel - Brumils Auftrag

5. Die Suche im Weißdorngehölz

6. Rondras Ruf

7. Ein Koscher Wettkampf