Unter Schurken

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine abenteurliche Reise einiger Koscher Adelsleute im Hinterkosch. (1021 BF)

Dramatis Personae

Die Koscher Reisegesellschaft

  • Angunde und Halmfold, zwei Söldlinge des Barons von Vinansamt
  • Merwerd Stoia, Baron von Vinansamt, Fürstlich Koscher Säckelmeister, Reichs-Cammer-Richter, ein

Kaufmann bornländischer Abstammung

  • Rena von Arbasien, Ritterin des Grafen Growin von Ferdok, Tochter des Barons von Arbasien

Ihre Zofe

  • Wolfhardt von der Wiesen, Land-Edler auf Toroschs Aue, ein Lehnsmann des Vinansamters, Ritter und Spielmann
  • Falk Barborn, Ritter von Siebental, ein braver koscher Recke, doch von einem Orkenhieb aufs Haupt gezeichnet
  • Dragosch, Waffenmeister Wolfhardts, ein Zwerg.
  • Brin von Garnelhaun, Knappe des Vinansamters, Bruder der Baronin von Garnelhaun
  • Gerbald, Knappe Wolfhardts
  • Norbosch, Kutscher des Vinansamters, ein Hügelzwerg.

Nordmärker jeglichen Standes

  • Birselinde, Wirtin der “Müllersstube” in Mühlenheim
  • Odewinse von Brüllenfels, eine Edle, jung und schön
  • Guldewald von Schleiffenröchte, ein junger Edler aus weiterverzweigtem Geschlecht
  • Sieben Schergen, darunter einer mit Kaiser-Alrik-Schnautzer
  • Norge, König des Waldes, doch fern von den Seinen
  • Gorbosch, Sohn des Gorim, ein zwergischer Prospektor
  • Mühlhausener Dörfler
  • Goblins

Die Schurken

  • Der Schurke, ein Erzbösewicht, dessen Name die Dramaturgie zu verschweiden gebietet
  • Angbart Brackenbein, ein Söldling und Gefolgsmann des Erzbösewichts
  • Atrax, ein zwergischer Söldling und Armbrustschütze
  • Weitere Bandenmitglieder

Solche, die nur bislang genannt

Die Episoden der Geschichte

Die Briefspielgeschichte liegt auch als pdf vor.