Troll-Barlatz-Wälder

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Waldgebiet an den mittleren Hängen der Koschberge im Schetzeneck auf dem Gebiet der Grafschaft Hügellande. Benannt nach dem Troll Barlatz, der hier Sagen zufolge einst hauste oder ingeheim noch heute hausen soll.

Inmitten der Wälder liegt auch das Trolleck, an dem die drei Baronien Fürstenhort, Metenar und Bärenfang aneinander grenzen. Der metenarische Teil der Wälder wird wegen der dort häufigen Traschbärte an den Nadelbäumen auch Traschforst genannt.

An einem kleinen Bach wacht Derwart von Garnelhaun an einem Rondra-Schrein. Hier fiel Answein Grobhand von Koschtal bei einem Hinterhalt. Allen Vorbeireisenden kündet der ehemalige fürstliche Herold von den Heldentaten des Gefallenen.

Quellen

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Niederadel

Derwart von Garnelhaun (Symbol Tsa-Kirche.svg987 BF)
Schreinwächter

Historische Personen

Chronik