Tarjok Boquoi

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

Wappen-Drift.svg   Greifenpass.gif   Wappen Orden des Heiligen Hueters.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Praios-Kirche.svg   

Namen und Anrede:
Voller Name:
Tarjok Boquoi
Titulatur:
Euer Hochwürden
Stand und Lehen:
Stand:
Praios-Geweihte
Lehen:
Baron zu Drift (1010 BF-1028 BF), Baron vom Greifenpass (1028 BF-1031 BF)
Kirchliche Ränge:
Ämter und Würden:
Ämter:
Lichthüter zu Angbar 1016-1031 BF; Abt des Hüterklosters (seit 1031 BF)
Daten:
Alter:
71 Jahre
Tsatag:
970 BF
Familie:
Ehegatte(n):
ledig
Erscheinung:
Haare:
grau
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
ernst, redegewandt
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen-Drift.svg
Baron zu Drift
Hagrian von Hardenfels
Baron 806 BF-815 BF
Wappen Hardenfels.png
Tarjok Boquoi
Baron 1010 BF-1028 BF
Wappen blanko.svg
Narmur von Karma
Baron seit 1028 BF
Wappen Haus Durstein.gif
Greifenpass.gif
Tarjok Boquoi
Baron 1028 BF-1031 BF
Wappen blanko.svg
Nale von Boltansroden
Baronin seit Per 1040 BF
Final Wappen Haus Boltansroden.png
Wappen Orden des Heiligen Hueters.svg
Derian Palagion von Solfurt
Abt unbekannt-1031 BF
Wappen blanko.svg
Tarjok Boquoi
Abt seit 1031 BF
Wappen blanko.svg

Beschreibung

Im Bragahner und Drifter Land erzählt man sich sie Mär, dass im Jahr 1000 BF ein Praiosgeweihter wie aus dem Nichts erschien und auf den Marktplätzen die Lehren des Herren Praios predigte. Bis heute wagte es niemand, ihn über seine Herkunft zu fragen, denn er ist ein gestrenger Mann mit gerechtem Jähzorn. Als einfacher Geweihter zu Drift kämpfte er im Jahre 1010 BF federführend gegen namenlose Machenschaften des damaligen Abts von Garrensand Vurian.

Nach dem Sieg über den dunklen Sektierer überließ der Fürst die Baronie kurzerhand der Obhut des Herrn Tarjok. Tarjok erhielt zudem das Amt des Inquisitors der Grafschaft Ferdok.

Nach dem Tod des Angbarer Hochgeweihten Wilbur von Zweizwiebeln-Sighelms Halm im Jahr 1016 BF fiel die Wahl der Nachfolge recht rasch und eindeutig auf den geschliffenen Redner. Ein Amt, das er mit Bedacht und angemessener Strenge ausführte. Die Führung der fernen Baronie überließ er dem Junker Narmur von Karma, zunächst als Vogt, seit 1028 BF schließlich als Baron.

Um einen drohenden Streit mit den Nordmarken zu vermeiden, wurde auf Anraten der fürstlichen Hofgeweihten Ulabeth vom Pfade im selben Jahr der Greifenpass zum Lehen der Praioskirche und Tarjok Boquoi selbst einmal mehr Baron. Da der Custos Lumini freilich im Tempel zu Angbar bleibt, verwaltete derweil sein Vogt Derian Palagion von Solfurt das Lehen für die Kirche.

1031 wurde er jedoch selbst Abt des Hüterklosters und gab seine Position als Baron und Lichthüter auf.

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte


Erwähnungen