Tamadur Feuersturm

Aus KoschWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Tamdur Feuersturm.jpg
Tamadur Feuersturm © T. Dolz
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Tamadur Feuersturm
Titulatur:
Magister
Stand und Lehen:
Stand:
Magiekundige
Magische Ränge:
Magister
Daten:
Alter:
66 Jahre
Tsatag:
29. Tra 975 BF
Geburtshoroskop:
Nandus, Ucuri, Marbo, Gans
Erscheinung:
Augen:
graugrün
Haare:
feuerrot mit grauen Strähnen
Größe:
1,98
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Brillanter Magietheoretiker, vergesslicher Gelehrter
Briefspiel:
Ansprechpartner:

Beschreibung

Der rüstige Mittfünfziger ist ein studierter Puniner Magus, der sich vor etwa 20 Jahren still und heimlich hier im Kosch niederließ. Der Brillante Theoretiker ist ein eher mittelmäßiger Praktiker, bei vielen Zaubern braucht er eine dazugehörige Thesis. Zudem ist er ein recht fauler Stubenhocker. So kommt es, dass er das letzte Mal 1021 den Kosch verließ, zum großen Magierkonvent in Punin. Seine Studien erledigt er größenteils über Briefe, die er meistens von Luftdschinnen überbringen lässt. Tamadurs Spezialgebiete sind die Elemente Feuer und Luft sowie Thaumaturgie, in letzter Zeit interessiert er sich jedoch vermehrt für Limbologie. Sein Lieblingsforschungsgebiet ist Drachenmagie, doch hat er seit einigen Jahren dank mangelnder Feldstudien keine Fortschritte gemacht. Tamadur ist ein wandelndes Lexikon was Magie betrifft, doch weist er eine große Gedächtnislücke auf: Namen konnte er sich noch nie merken. An einigen Tagen weiß er nicht mal mehr seinen Namen. In der Welt vertritt ihn sein Schüler, Neffe und Adoptivsohn Tadurus, der zwar vor einigen Jahren schon seinen Abschluss gemacht hat, aber immer noch viel im Auftrag seines Onkels unternimmt. Auch Tadurus, der seinem Onkel sehr gleicht, wohnt im Turm, ist jedoch wesentlich seltener da. Sein Name ist der einzige, den Tamadur sich jemals merken konnte. Tamadur sieht man seine Thorwalschen Vorfahren durchaus an, so hat der Viertelthorwaler rote Haare, die inzwischen mit grauen Strähnen durchsetzt sind, und ist fast zwei Schritt groß. Doch im Gegensatz zu seinen eher breiten Stammvätern ist Tamadur hager, und wirkt in letzter Zeit oftmals etwas abwesend. Tamadur kümmerte sich noch nie viel um sein äußeres Erscheinungsbild, so besitzt er eine seit Jahren nicht gekämmte lange Haarmähne, und einen ebenso langen Bart, sowie buschige Augenbrauen.

Teilnahme an Schlachten und Feldzügen

Briefspieltexte

Briefspieltexte

Erwähnungen